Meiky auf Facebook

Hallo meine Lieben,

heute mal nur eine Kurzmeldung :)
Gestern habe ich mal wieder ein bisschen rumgebastelt und bin jetzt nach Instagram auch auf Facebook zu finden! Dort habt ihr jetzt auch die Möglichkeit meine Posts zu verfolgen, aber es soll dort auch zwischendurch ein paar Meldungen, Bilder und co geben!



Man muss ja auch ein bisschen mit der Technik gehen :) Eigentlich fehlt jetzt nur noch Twitter, aber damit konnte ich mich noch nicht so richtig anfreunden..

Ihr findet auch heute schon einen kleinen Extrabeitrag! Ich würde mich über ein paar Likes freuen :)

Macht euch ein schönes Wochenende!

Neuer Duft "College Sport" von Tom Tailor*

Rossmann hat mir ermöglicht das neue Eau de Toilette "College Sport" von Tom Tailor zu testen.




Duftnote:
Top Note: Bergamotte und Orange
Herznote: Orangenblüte und Orris
Basisnote: Ambra, Moschus und Vanille
Füllmenge: 50ml
Preis: 19,90€


Das Design der Flasche empfinde ich als sehr gelungen. Es ist schlicht gehalten, doch der pinke Deckel und die Schleife verkörpern gelungen das College-Image. Ich bin ja sowieso ein großer Schleifen-Fan, daher passt das ganz gut. Generell ein sehr sportliches Aussehen! Leider ist der Aufkleber des Logos auf meiner Flasche nicht richtig geklebt, sodass sich Bläschen darunter gebildet haben. Das ist nicht ganz so schön, aber sicher nicht generell der Fall.

Der Duft ist anders als erwartet. Ich hatte eher etwas frisches und sportliches erwartet. Entgegen meiner Vorstellung ist der Duft sehr feminin und süß. Ich würde den Duft als orientalisch und blumig beschreiben. Das fruchtige der Orange riechen ich aber leider nicht. Aus dem Flakon riecht das Eau de Toilette sehr intensiv. Aufgetragen verhält sich das allerdings anders. Der Duft ist eher leicht und unbeschwert. Hierdurch ist die Haltbarkeit aber beschränkt.

Der süße orientalische Duft ist warm und als Herbstduft bestens geeignet. Ich persönlich mag den Duft sehr gerne. Also wenn ihr auf der Suche nach einem schönen Herbstduft seid, schaut unbedingt mal bei Rossmann vorbei und schnuppert mal daran!

Dinner-Donnerstag

Die vergangenen Tage habe ich mal wieder ein paar Bilder von meinem Essen gemacht. Hier also eine kleine Auswahl meines Essens :)

 
Bananen-Joghurt zum Frühstück

 
In letzter Zeit gab es sehr oft Tomatensalat.. Stehe ich gerade irgendwie total drauf :)

 
Salat & Spinattaschen - sehr lecker und sehr Ungeduld :P

 
Gefüllte Paprika mit Hack, Reis und Tomatensauce

 
Gemüse-Tomatensuppe mit Zucchini, Möhren, Kidneybohnen, Erbsen und Pilze

 
Risotto mit Zucchini und Fleischwurst

 
Mini-Brote und Paprika

 
Hähnchenbrust mit Reis und Zucchini-Tomaten-Gemüse

 
Joghurt mit Ananas

 
Kuchen vom 18. Geburtstag meiner Cousine

 
Spinat-Tortilla
Allerdings habe ich davon gerade mal ein Drittel geschafft und mir war schlecht..

 
 
Okay, so viele Bilder waren es gar nicht.. Im Moment gibt es bei uns super viel mit Zucchini. Im Garten meiner Oma ist gerade Zucchini-Schlacht. Die sind nicht nur riesengroß, sondern auch noch zu tausend. Aus einer Halben essen wir zu zweit zwei Tage.. Also ihr könnt euch die Monster vorstellen ;)
 
Wie gesagt, es gab auch ungesundes, denn meine Kalorienzufuhr ist ein Desaster. So bin ich immerhin mal über 1000kcal gekommen.. Also absolut nicht schlimm ;) Nur falls jemand über den Kuchen meckern will :P Süßigkeiten esse ich im Moment so gut wie gar nicht. Irgendwie fehlt mir da der Appetit.. Aber gibt schlimmeres, oder? :)

Gewichtswoch & Laufkrise #5742

Bei mir ist im Moment ganz wirklich der Wurm drin.. Gewichtstechnisch kann ich mich eigentlich nicht beschweren, aber sporttechnisch kann man mich im Moment total vergessen.. Letzte Woche war ich nur zweimal laufen und das nur 5 und 8km.. Mir ist jedes Mal total schwindelig geworden.. Was wohl aber daran liegt, dass ich einfach so super schnell satt bin im Moment, dass ich viel zu wenig esse.. Aber mehr ist einfach nicht drin.. Ich hab extra angefangen Kalorien zu zählen, damit es nicht zu wenig wird, aber das ist auch eher erschreckend.. Fürs Gewicht ist das zwar gut, denn trotz Kuchen und Co sagt die Waage heute 76,4kg und somit immerhin 900g weniger als letzte Woche..

Das mit dem Halbmarathon hab ich bis jetzt so halb aufgegeben. Denn ich bin seit Samstag etwas erkältet und war deshalb nicht mehr laufen.. Noch hoffe ich, dass ich diese Woche nochmal einen 16-18km Lauf machen kann und so etwas zuversichtlicher an den 14.9. denken kann.. Denn mit einem einzigen ernstzunehmenden 15km Lauf werde ich ganz bestimmt nicht teilnehmen. Die letzten Kilometer ins Ziel gehen, wäre nämlich nicht so mein Ding. Ich ärgere mich richtig, dass ich nicht so trainiert habe oder trainieren konnte, wie ich es vor hatte.. Der Halbmarathon war schließlich das Einzige, was ich mir für das neue Jahr vorgenommen habe... Für mich steht jetzt schon fest, dass ich nächstes Jahr den HM laufen werde, egal ob es dieses Jahr klappt oder nicht UND dafür werde ich mir den Arsch abtrainieren! Trotzdem bin ich irgendwie frustriert, weil ich nicht weiß ob es dieses Jahr was wird oder nicht.. Ob ich es überhaupt versuchen soll oder nicht. Irgendwie bin ich auch froh, wenn der Tag vorüber ist und ich endlich wieder an was anderes denken kann.. egal wie es ausgeht..

Verstopfung - was tun?

Gerade übergewichtige Menschen leiden häufig an einer unregelmäßigen Darmentleerung oder gar Verstopfung (Obstipation). Da eine Verstopfung wirklich unangenehm und schmerzhaft ist, gilt es diese möglichst zu vermeiden. Natürlich gibt es auch viele andere Gründe, die zu Verstopfung führen können, aber um die soll es heute nicht gehen. Die Ursachen von Verstopfung legen nahe, warum gerade Übergewichtige oft betroffen sind.


Ursachen sind:
  • Ungesunde Ernährung
  • Bewegungsmangel
  • Ballaststoffarme Ernährung
  • Zu geringe Flüssigkeitszufuhr
  • Verzehr von stopfenden Lebensmitteln, wie Schokolade und Banane
  • Unterdrückung des Stuhlgang
  • Psychische Ursachen


Natürlich heißt es nicht, dass man, wenn man einen Tag mal zu wenig trinkt, direkt Verstopfung bekommt. Von akuter Verstopfung spricht man eh erst, wenn mehrere Dinge eintreten. Dazu gehören zum Beispiel: weniger als drei mal die Woche den Darm zu entleeren, stark pressen zu müssen, den Darm unvollständig zu entleeren oder harter Stuhl. Es können auch verschieden Medikamente, der Missbrauch von Abführmitteln oder Darmerkrankungen an der Entstehung einer Verstopfung beteiligt sein. Die Auswahl der Ursachen ist vielfältig.

Wusste ihr, dass man dem Darm beibringen kann zu einer bestimmten Uhrzeit zu entleeren? Versucht man es immer morgens nach dem Essen, gewöhnt sich der Körper daran und stellt sich darauf ein!


Was man selbst machen kann, um eine regelmäßige Darmentleerung herbeizuführen:
  • An erster Stelle steht natürlich auch hier die richtige und gesunde Ernährung. Ballaststoffreiche Lebensmittel, wie Obst, Gemüse und Vollkornprodukte und vor allem ausreichend dazu trinken. Zu den Vorteilen von Ballaststoffen habe ich auch hier schon mal geschrieben!
  • Bewegen, bewegen, bewegen! Gerade wenn man den ganzen Tag am Schreibtisch sitzt, braucht der Körper noch Bewegung. Der Darm wird sonst genauso träge wie der Kopf :)
  • Gerade bei Stress auch mal Entspannungsübungen machen!
  • Schnelle Hilfe bei Verstopfung bieten zum Beispiel getrocknete Pflaumen (unbedingt genug zu trinken) oder anderes getrocknetes Obst, aber auch Pflaumen- oder Sauerkrautsaft
  • Stopfende Lebensmittel wie Schokolade sollten eher vermieden werden
  • Im Krankenhaus werden auch Darmmassagen angewendet: hierbei massiert man von rechts oben nach links oben nach links unten und dann nach rechts unten - also immer im Kreis, um die Darmaktivität zu aktivieren
  • Verwendete Abführmittel sollten langsam abgesetzt werden, da sie den Darm träger machen. Aus diesem Grund sollte man sie auch nicht zu lange verwenden
  • Und bloß nicht den Drang unterdrücken!

Wie ich unter dem Ballaststoff-Post gemerkt habe, sind unter euch zwar viele Ballaststoff-Freaks und sicher haben diese keine Probleme mit Verstopfung, aber die, die darunter leiden, melden sich ja häufig auch nicht. In Ernährungsberatungen stumpft man irgendwann ab, weil man während der Ausbildung so viel über Stuhlverhalten redet. Aber den Klienten ist es dann doch oft unangenehm darüber zu sprechen. Vielleicht liest hier ja aber doch der eine oder andere mit, der solche Probleme hat und hat etwas gefunden, was er überdenken oder verbessern kann. Vielleicht ist es aber auch einfach nur mal interessant zu lesen und sich vielleicht später mal daran zurück zuerinnern :) Ich denke, Verstopfung ist noch eins der alltagsnäheren Themen, mit denen man sich als Diätassistentin beschäftigt.  

[Produkt] Aussie - 3 Minute Miracle Shine

Diese Kur war in einer meiner dm-Boxen. Ich habe mich wirklich super darüber gefreut, weil ich im Laden auch schon vor den Produkten stand und überlegt hatte welche zu kaufen. 


Preislich empfinde ich die Kur leider als nicht gerade günstig. Denn die 250ml kosten ganze 7,95€. Die Verpackung ist auf jeden Fall sehr schön und ansprechend, auch wenn es weder einmal eine sehr harte Verpackung ist und man sicherlich die Reste ganz schlecht raus bekommt. Der Text ist auf der kompletten Flasche auf Englisch. Was für unser jüngeres Volk wahrscheinlich okay sein wird, aber meine Mutter würde sich sicherlich nichts von diesen Produkten kaufen, weil sie gar nicht wüsste, was das ist. Da sollte man vielleicht nochmal drüber nachdenken. Vielleicht ist ja aber auch gar nicht erwünscht, dass Personen ü40 das Produkt verwenden!? Aber ich als Produkthersteller würde es doch an so viele Leute wie möglich verkaufen wollen, oder nicht?

Aber nun zum Produkt: Die Kur riecht wirklich richtig richtig richtig gut. Es riecht sehr frisch, etwas fruchtig-süß und weiblich. Besser kann ich es einfach nicht beschreiben. Meine Haare fühlen sich nach der Behandlung auf jeden Fall weich und gepflegt an. Vorher habe ich eine einfache Kur von Balea verwendet und für den preislichen Unterschied zwischen den beiden Produkten hätte ich dann doch mehr erwartet. Ich würde nicht sagen, dass meine Haare jetzt so viel mehr "shine" haben. An sich sehe keinen Unterschied zu anderen Kuren. Und da greife ich dann doch lieber zu günstigeren Varianten. Der Duft alleine würde mich das Produkt nicht wieder kaufen lassen.

Die Verpackung hat mich anfangs sehr irritiert. ACHTUNG es wird jetzt etwas ekelig! Die Öffnung ist unter der Verpackung und mit einer einfachen Silberfolie geschützt. Diese zieht man vor dem ersten Gebrauch ab. Dahinter verbirgt sich eine sich selbst verschließende Öffnung. Da ich mir aber nichts weiter durchgelesen habe, habe ich ziemlich doof geguckt und mir gedacht: "okay und wie bekomme ich das jetzt wieder zu?". Man kann die Verpackung aber ohne Sorge auf die Öffnung stellen. Hält alles bomben fest. Nur das Aussehen des Randes ist irgendwie nicht so mein Ding. Andere Shampoos sind mir dann da doch lieber. Deckel drauf und gut. Die Shampooreste vertrocknen hier und ganz ehrlich: schön sieht das dann nicht mehr aus! Mich hat das Ganze nicht sehr überzeugt..

Fazit: Riecht gut, ist aber sonst nichts besonderes!

Habt ihr auch schon etwas aus der Aussie-Serie bei dm getestet? Was sagt ihr zu der Verschlusstechnik?

[Buch] Der letzte Single fängt den Mann

Zwischen all den Krimis, Thrillern und Dramas ist der eine oder andere Frauenroman eigentlich immer das Richtige. Leider ist das auch ein Genre, bei dem man, wie ich finde, viel falsch machen kann. Ein richtig guter und witziger Frauenroman ist leider selten, aber das Buch heute, soll mal ein positives Beispiel sein :)






Heute geht es um:

Der letzte Single fängt den Mann 
von Gemma Burgess

aus dem blanvalet Verlag




Die Story:
Abigail trennt sich von ihrem langjährigen Freund und befindet sich plötzlich auf ganz neuem Gebiet, denn mit Flirten und Dates kennt sie sich so gar nicht aus. Ihr neuer Mitbewohner, ein absoluter Flirtexperte und Weiberheld, steht für Nachhilfe zur Verfügung. Mit seiner Hilfe stürzt sich Abigail ins aufregende Singleleben.


Meine Meinung:
Dieser Roman hat es mir wirklich angetan. Auch wenn es einen nicht unbedingt vor Spannung am Lesen hält, konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Es ist wirklich selten, das ich (obwohl ich den nächsten Morgen früh raus musste) bis nachts um 2Uhr lese, weil ich unbedingt wissen will, wie es weiter geht.

Das Buch ist soooo lustig. Ernsthaft! Das Buch wird aus der Sicht von Abigail erzählt und man kann sich so super in die Situationen einfühlen. Jeder, der sich schon mal durch ein paar Dates gequält hat, weiß genau, was Abigail da durch macht. Abigail und ihre Freunde sind alle furchtbar sympathisch und liebenswürdig. Gerade zum Ende kam ich für ihren Verehrer ganz schön ins Schwärmen. Die Erlebnisse bei den Dates bringen einen zwischendurch immer wieder zum Lachen. Wie bei Frauenromanen üblich, gibt es zwar auch Shoppingtripps und ein vorhersehbaren Ende, aber das stört hier wirklich überhaupt nicht.

Das Buch ist locker, witzig und wirklich gut geschrieben. Natürlich kann man das Genre Frauenroman" nicht neu erfinden, aber dieser Roman hat so viel mehr, als die üblichen Frauenromanen. Natürlich ist es eher was Leichtes, was man am Strand oder in der Wanne verschlingen kann, aber auf jeden Fall empfehlenswert!


Mein Fazit:
Ein Frauenroman, den man nicht aus der Hand legen kann mit Schmunzelgarantie! Ich war absolut begeistert und regelrecht traurig als das Buch zu Ende war, weil ich immer noch nicht genug hatte.


5 von 5 Sterne


GNEM2.0 - Mal wieder ein Battle?

Okay, ich habe eine etwas verrückte Idee für ein neues Battle und wollte einfach mal Fragen, ob sich jemand dazu bereit erklären würde :) Allerdings will ich nichts machen, was ich schon mal gemacht habe und habe sehr viel wirres verrücktes Zeug in meinem Kopf. Ich versuche das einfach mal zu ordnen und mir einen Überblick zu verschaffen, ob es Interessenten geben würde!

Es gab hier jetzt seit über einem Jahr nur noch Team Challenges, daher soll es eher ein GNEM 2.0 werden. Für alle die noch nicht so lange hier mitlesen bei Germanys next ex Moppel gab es nur Einzelkämpfer. Aber einfach nur jede Woche Gewichtes zu sammeln wäre ja ziemlich öde, oder? Daher habe ich mir folgendes überlegt:

Es gibt 10 oder 11 (oder je nach dem wie lange es gehen soll) Teilnehmer, bei denen ich mir sicher bin, dass sie nicht aussteigen (!) und eine gesunde Einstellung haben. Das Neueste wäre wohl, dass derjenige, der in der vergangenen Woche am wenigsten abgenommen hat, rausfliegt. Das ist vielleicht radikal, aber lässt einen dann vielleicht auch länger am Ball bleiben? Ich würde es einfach mal ausprobieren wollen :P

Ich bin mir nur nicht sicher, ob ich tatsächlich auch Teilnehmer sein möchte oder ob ich eher die Moderator- und Gegnerfunktion einnehmen würde. Vorgestellt hätte ich mir das im letzteren Fall dann so:

Jede Woche gibt es eine sportliche Aufgabe, die es zu bewältigen gilt. Das könnte zum Beispiel sein: "mache so viele Dips wie möglich in einer Woche/drei Tagen/oder was auch immer" oder sowas wie "Laufe an einem Tag so viele km wie du kannst". Wie bei TBL würde es dann Strafen und Gewinne geben. Also zum Beispiel, dass der mit den meisten Dips dann für das Wiegen ein paar Grämmchen geschenkt bekommt und der Verlierer ein paar Grämmchen drauf. Es könnte aber auch sein, dass ich oder eine andere Gruppe Freiwilliger in einer Woche die Gegner sind und wenn die "Abnehmer" besser sind als wir anderen keiner rausfliegt. Oder das der Gewinner in einer Woche eben mal immun ist. Mir schwirrt da viel im Kopf rum :P Vielleicht würde es auch mal eine Woche darum gehen, dass alle zusammen (im Durchschnitt) mehr abgenommen haben müssen als ich oder eine Gruppe anderer irgendwie so :) Ich würde auch für mich die eine oder andere Motivation schon einbauen :P

Vermutlich ist das alles etwas wirr.. aber ich hoffe, dass man die Grundzüge versteht :P Eigentlich wollte ich ja auch nur mal in Erfahrung bringen, ob jemand Bock drauf hat, denn sonst kann ich mir die übrigen Überlegungen auch sparen :D

Ursprünglich hatte ich mal vor nach einem Sponsoren für mein nächstes Battle zu suchen, damit der Gewinner auch mal was cooles bekommt. Bis jetzt liegt das aber noch auf Eis und wer weiß, ob ich jemals jemanden finde, der sich für meinen kleinen Blog hergibt.. Aber wenn würde ich dann nicht mitmachen wollen, weil es ja ziemlich blöd kommt dich das Ding am Ende selbst zu überreichen :P

So genug geschrieben für heute :) Macht euch einen schönen Sonntag und meldet euch bei Interesse ;)

[Produkt] Balea Dusch-Soft-Öl Balsam

Es gibt Tage, an denen ist so eine Duschlotion genau das Richtige. An besonders heißen Sommertagen, wenn die Creme einfach nicht einziehen will, weil der Körper dagegen anschwitzt oder auch an besonders kalten Tagen, wenn man nach der heißen Dusche direkt in seine Kuschelklamotten möchte. Zur Zeit probiere ich diese Dusch-Pflegelotion von Balea aus: 


Es handelt sich dabei um einen Dusch-Soft-Öl Balsam, der besonders für trockene Haut geeignet ist. Die Anwendung ist wie üblich: normal duschen, mit dem Balsam eincremen und alles wieder abduschen. Also vielleicht für Eincreme-Faule eine geeignete Lösung? Der Balsam enthält einen reichhaltigen Ölkomplex. Auf dem Inhaltsverzeichnis konnte ich allerdings nur zweimal Öl und einmal Butter entdecken. Aber anscheinend reicht das aus, um etwas reichhaltig zu nennen. Zugegebenermaßen stehen diese drei weit oben auf der Zutatenliste. Die Creme riecht total lecker irgendwie. Es erinnert mich ein wenig an Kamitabend mit Pfirsichen, weil es irgendwie total nach Winter riecht, aber dann auch sommerlich frisch. Ich mag den Geruch total gerne. Das Pflegegefühl auf der Haut ist auch besser, als bei anderen Duschlotionen, die ich bereits getestet habe. Allerdings werde ich im Winter, wenn die Haut doch wieder trockener wird, lieber wieder auf normale Creme zurückgreifen. Ich habe schon das Gefühl, dass eine In-Dusch-Lotion einfach nicht so viel bringt. Für Leute, die nicht so sehr unter trockener Haut leiden, kann dieser Balsam aber auch im Winter vollkommen ausreichend sein :)

Die Verpackung ist sehr fest. Ich habe mich schon bei einer anderen In-Dusch-Lotion von Balea sehr darüber geärgert, weil man die Reste wirklich einfach nicht raus bekommt und ich hab einfach ungern das Gefühl ein Viertel des Inhalts wegzuschmeißen.. Preislich ist der Balsam mit 2,95€ für 400ml vollkommen in Ordnung.

Fazit: Der Balsam hat mir durch viele heiße Sommertage geholfen, an denen ich mich einfach nicht eincremen wollte. Er riecht wirklich sehr angenehm und hinterlässt ein schönes Pflegegefühl. Für trockene Haut im Winter vermutlich aber nicht mehr ausreichend.


Kennt ihr das Produkt? Verwendet ihr ebenfalls gerne mal In-Dusch-Lotions? 

Neue Lauf-Lieblings-Hits

Wie ich sind von euch sicher auch viele immer mal wieder auf der Suche nach neuen Sportlieder. Für mich sind die in erster Linie für das Laufen und möglichst gutlaunig und motivierend :) Falls ihr auch gerade auf der Suche seid, habe ich hier mal meine 10 neuesten Lieblings-Lauf-Lieder für euch:

  1. Mark Forster - Auf dem Weg... Hier singt er, wie er auf seinem Weg an allen vorbeirauscht, wenn das mal nicht motivierend ist :P
  2. Demi Lovato - Really don't care.. Das Lied macht absolut gute Laune. Ich sehe mich da immer fröhlich am Wasser entlang laufen!
  3. Ed Sheeran - Sing.. Mein absolutes gute Laune-Lied!
  4. MKTO - Classic.. Das Lied hat es mir auch voll angetan. Es ist fröhlich und irgendwie so cool :P Ich freu mich immer, wenn es läuft!
  5. Rita Ora - I will never let you down.. Da muss man nur die ersten paar Töne hören und hat direkt gute Laune. Ich liebe das :)
  6. Rixton - Me and my borken heart.. Das ist zwar total der Popsong, aber ich finde es hat einen fröhlichen Rhythmus (klingt das bescheuert? :D) und mitsingen kann man auch :P
  7. Jessy J - wild.. Einfach sau cool :) 
  8. Ariana Grande - Problem.. Da sing ich auch einfach zu gerne mit..
  9. Ariana Grande - Break free.. Der Titel sagt schon alles oder?
  10. Martin Tungevaag - Wicked Wonderland.. Da kann man auf jeden Fall ziemlich schnell zu laufen :P Und wenn das keine gute Laune macht, weiß ich auch nicht weiter :)
Habt ihr neue Songs für euch entdeckt? Oder habt ihr auch eines der Lieder auf eurer Sport-Musik-Liste?

Das Halbmarathon-Drama

Ja, es geht immer noch weiter.. Letztes Wochenende ging es mir ja nicht so gut und so richtig wurde das die Woche nicht besser.. Der Schwindel war zwar wieder weg, aber mir war die ganze Woche schlecht und ich hatte ständig Bauchschmerzen.. Also bin ich letzte Woche nur einmal 5km laufen gewesen (allerdings wollte ich mehr.. wurde aber von einem Gewitter verfolgt..). Da ich ja eh nicht so trainiert bin, wie ich es gerne wäre, ärgere ich mich über die verlorene Woche total..

Also heute morgen zum Arzt - das Ergebnis: Magenschleimhautentzündung. Ich hab jetzt Tabletten und mein Arzt mein, dass ich damit schnell wieder Laufen gehen kann, aber irgendwie läuft mir auch die Zeit davon.. Das Drama nimmt also kein Ende :/

Mein Plan ist jetzt trotzdem noch mal 16 und 18km zu laufen. Aufgegeben habe ich das Vorhaben noch nicht, auch wenn ich mir wünschen würde noch einen Monat mehr zu haben. Aber heute ruhe ich mich erst nochmal aus.. Ab morgen geht es dann wieder los mit 8km. Hoffentlich hat die Woche Quasi-Pause keinen Schaden angerichtet..

[Buch] Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Aus irgendeinem Grund schiebe ich diese Rezension schon eine ganze Weile vor mir her. Ich weiß aber wirklich überhaupt nicht warum, denn ich habe das Buch schon vielen Freunden empfohlen und war wirklich begeistert. Mittlerweile lief ja sogar schon der Kinofilm.. Ich bin also mal wieder wirklich spät dran, aber lieber spät als nie ;)






Heute geht es um:

Das Schicksal ist ein mieser Verräter
von John Green

aus dem Hanser Verlag




Die Story:
Die 16-jährige Hazel hat Krebs. Auf keinen Fall will sie Mitleid und auf die Selbsthilfegruppe Krebskranker Kinder hat sie auch keine Lust. In dieser Gruppe lernt sie aber den gutaussehenden Gus kennen, der von seinem Krebs geheilt scheint und als gutes Beispiel auftritt. In Gus findet Hazel jemanden zum diskutieren, Spaß haben und verlieben. Gus´s durch eine Organisation gespendeten letzten Wunsch schenkt dieser Hazels und erfüllt dieser einen großen Traum. Gemeinsam fliegen die beiden nach Amsterdam. Dort verbringen sie nicht nur einen schönen Urlaub und kommen sich näher, denn vor allem sind sie dort, um Peter Van Houten zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch.


Meine Meinung:
Ein Buch über Jugendliche die an Krebs erkrankt sind, klingt erstmal nach einem ziemlich dramatischen Buch, das kein Auge trocken lässt. Aber "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" hält viel mehr bereit. Es gibt sehr humorvolle Szenen, die einen zum Schmunzeln bringen, aber auch romantische Szenen, bei denen man sich mit den Charakteren freut. Die Charaktere sind liebenswürdig und facettenreich beschrieben. Gerade Hazel und Gus sind absolut sympathisch. Durch diese tollen Charaktere ist diese Geschichte etwas ganz besonderes. Der Schreibstil ist sehr angenehm und direkt. Es hat einfach an nichts gefehlt. Wunderbarer Autor einer ganz tollen Geschichte! Natürlich ist das Buch sehr geladen mit Emotionen und an der einen oder anderen Stelle wurde der Kloß im Hals schon recht groß, aber bei so einem Thema ist das irgendwie auch zu erwarten und notwendig :)


Mein Fazit:
Ein absolutes Lieblingsbuch. Einfach in die Geschichte eintauchen und in wenigen Stunden fertig lesen! Das Buch ist traurig, lustig und gleichzeitig so schön. Ich war absolut begeistert! Den Film habe ich allerdings noch nicht gesehen, aber die Gefahr, dass er die tollen Erinnerungen an das Buch zerstört ist mir einfach zu groß..

5 von 5 Sterne







Und dann kommt der Tag, der alles ändert..

Manchmal hängt das ganze Leben von einer Entscheidung oder in meinem Fall von einem Brief ab. Jeden Tag bin ich total aufgeregt zum Briefkasten gelaufen.. Und heute war die Entscheidung, wie mein Leben verlaufen wird, endlich da. Einmal tief Luft holen und etwas Zeit an den Gedanken, ob man es wirklich wissen will verschwenden und dann..

konnte ich die Zusagen zu meinem Masterplatz in den Händen halten!

Heute ist definitiv einer der besten Tage des Jahres! Ich bin so glücklich, dass ich die ganze Welt umarmen könnte!! Klingt vielleicht doof, aber ich hatte keinen Plan B. Ich hab mich nur in der Stadt beworben, in der ich auch meinen Bachelor gemacht habe.. Volles Risiko! Und mit einem Bachelor kann man in meinen Studienfach eher nichts anfangen, also wäre Arbeiten gehen auch eher nicht drin gewesen.. Aber drei Jahre Notenkrieg haben heute zum Glück ein glückliches Ende genommen :)

Manchmal läuft das Leben eben doch so, wie es sein soll :)

[Buch] Obsidian - Schattendunkel

Ein Buch, das in letzter Zeit in aller Munde war. Auch ich hab es mir endlich angeschafft und gelesen. Ich hatte im  Vorfeld so viel sehr gute Rezensionen gelesen, dass ich es unbedingt lesen musste..









Heute geht es um:

Obsidian Band 1 -  Schattendunkel
von Jennifer L. Armentrout





Die Story:
Katy zieht mit ihrer Mutter in eine neue Kleinstadt, in der nicht alles mit rechten Dingen zu geht.  Im Nachbarhaus leben zwei Jugendliche in ihrem Alter, aber gerade die Verhalten sich recht merkwürdig. In der Stadt kursieren Gerüchte, dass Lichter in Menschengestalt in den Gebirgen gesehen wurden. Katy ist Buchbloggerin und muss in der neuen Stadt nicht nur mit Internetproblemen zurechtkommen und sich in der neuen Stadt eingeben, sondern auch gegen unnatürliche Wesen kämpfen.
Meine Meinung:
Die Geschichte erinnert natürlich erstmal an ein anderes bekanntes Buch. Mädchen zieht neu in eine Stadt und der Nachbarsjunge - Daemon Black - ist natürlich der schönste Junge der Stadt und absolut unnahbar. Aber ansonsten erinnert nicht viel an die schnulzige Vampire-Romanze. Zwischen Katy und Daemon entsteht eine Hassliebe, die viele Schlagabtäusche bereithält. Leider fand ich das nach einer Zeit aber doch ziemlich anstrengend und kindisch, denn gerade zum Ende des Buches hätte ich mir etwas anderes gewünscht. Mit 17 sollte man sich reifer verhalten können, als seine Zuneigung durch Stänkereien mitzuteilen. Aber vielleicht bin ich auch einfach schon zu alt um das nachvollziehen zu können :P Auf jeden Fall ist eine Hassliebe erfrischender als dieses andauernde Angeschmalze aus anderen Büchern. Da stehe ich nämlich mal so gar nicht drauf.

Der Charakter von Katy ist sehr sympathisch, wenn auch teilweise naiv und kindisch. Aber als Bloggerin kann sie einem ja eigentlich nur trotzdem sympathisch sein :) Daemon hingegen ist mal zuvorkommend und romantisch, aber arrogant und abweisend. Einerseits ist er der "heiße" Typ, andererseits aber auch das totale Arsch. Langweilig wird es mit den beiden jedenfalls nicht! Die Schwärmereien zu Daemon aus anderen Rezensionen kann ich aber irgendwie nicht recht nachvollziehen.. Als Dreamboy schlechthin hat er sich mir nicht verkauft. Es gibt auch das Buchcover mit einem Gesicht von Daemon drauf und ich denke, dass das auch viel damit zu tun hat. Der Typ darauf ist mal so gar nicht meins und dieses Bild hat sich während des Lesens immer wieder durchgesetzt. Schade, denn so konnte ich meiner Kreativität keinen freien Lauf mehr lassen.

Das Buch hat auf jeden Fall viel Gutes! Auch wenn das erste Drittel des Buches etwas langatmig war. Anscheinend war ich so gespannt darauf was passiert, dass es mir einfach zu lange gedauert hat, bis Katy hinter die Geheimnisse der Stadt kommt. Die vielen guten Rezensionen haben mich trotzdem weiterlesen lassen - irgendwas musste ja schließlich noch kommen ;)  Vermutlich sind die aber auch Schuld an meiner kritischen Einstellung.. Der Schreibstil ist jugendlich und sehr angenehm! Das Buch lässt sich wirklich super flott weglesen. Die Geschichte ist sehr kreativ, ungewöhnlich und wird zum Ende hin immer actionreicher.

Mein Fazit:
Ein sehr gelungenes Buch, das jedoch leider nur langsam in Fahrt kommt. Die Hassliebe zwischen den Hauptfiguren ist abwechslungsreich doch auch anstrengend. Ich hätte mir ein anderes Ende erhofft, aber es gibt ja im Englischen schon Folge-Bücher. Vermutlich musste man sich einfach noch ein bisschen was aufheben. Durch die sehr vielen sehr guten Rezensionen zu dem Buch, bin ich doch leicht enttäuscht. Nichtsdestotrotz ein sehr gutes Jugendbuch.

 4 von 5 Sterne

Alles Neue macht die Langeweile

Kennt ihr das, wenn ihr etwas seht und ihr einfach nur noch denk: Oh mein Gott ich ertrage das nicht mehr! Dem einen oder anderen ist es gestern schon aufgefallen: ich bin gerade total auf Veränderngstripp :) Erst mussten meine Haare dran glauben und jetzt auch noch der Blog..

Ursprünglich hatte ich diese Woche geplant tatsächlich mal wieder zum Friseur zu gehen. Sicherlich habe ich das an der einen oder anderen Stelle schon erwähnt, aber ich hasse hasse hasse hasse hasse hasse hasse hasse das! Ich finde es furchtbar, wenn mich jemand die ganze Zeit vollquasselt nur weil er/sie denkt, dass sie das tun muss.. Dazu tut einem das blöde Waschbecken jedes Mal weh. Keine Ahnung wie andere Frauen sich da entspannen können.. Noch dazu sage ich jedes Mal das Gleiche auf die Frage was ich gerne hätte und ich sehe wirklich jedes Mal anders aus und nie so wie ich es eigentlich wollte. Schon merkwürdig, aber dafür muss ich nicht noch jedes Mal zwischen 20 und 60€ zahlen. Seit zwei Jahren war ich jetzt nicht mehr beim Friseur und ich hab es auch diesmal wieder nicht übers Herz gebracht hin zu gehen und letztendlich selbst Hand angelegt. Dank meines welligen/lockigen Haares sieht man eh meist nicht, wenn ich mal Blödsinn schneide. Außerdem bin ich dann wenigstens selbst Schuld am aussehen meiner Haare und hab da nicht noch Geld für bezahlt.




Hier sieht noch lange nichts so aus, wie ich es gerne hätte, aber irgendwann sieht man vor lauter HTML auch einfach nichts mehr.. Außerdem müssen die ganzen neuen Seiten unter dem Header (mit denen ich noch nicht zufrieden bin..) noch mit Leben gefüttert werden.. Also wundert euch nicht, wenn es hier die nächsten paar Tage immer mal anders aussieht :) Ich bastel noch!


Mein Wochenende in Bildern - Laufen, Konzert & erste Male

Am Freitag war es endlich mal wieder so weit. Während andere wohl eher feiern waren, habe ich mich zu einem langen Lauf aufgemacht. Schließlich standen die 15km immer noch aus.
 
 
 
Es hat zwar geklappt, aber schön war es nicht. Von Anfang an hatte ich Bauchschmerzen beim Laufen, aber ich wollte es endlich schaffen.. Also hab ich mich ein bisschen gequält. Ich bin total froh, dass ich das geschafft habe, auch wenn mein Kreislauf danach mal wieder im Eimer war..
 
 
Am Samstag habe ich zum ersten Mal in meinem Leben Dirty Dancing geguckt. So typische Frauenfilme schrecken mich eher ab. Aber vor ein paar Wochen habe ich auch meine "Pretty-Woman"-Unschuld verloren.. So schlimm waren die Filme dann doch nicht. Welche gibt es, die ich unbedingt noch gucken muss?
 
 
 
 
Außerdem waren wir noch auf einem Konzert oder eher eine Veranstaltung, bei der vier Bands aufgetreten sind. Die meisten waren wohl für Sunrise Avenue und Rae Garvey da. Ich persönlich hab mich am meisten über Mark Forster gefreut. Dem Interpreten meines Lieblingslaufliedes: Auf dem Weg. Aber Rae Garvey war auch echt gut. Außerdem ist noch Alexander Knappe aufgetreten, den ich vorher nicht kannte. Ich hab übrigens auch meine Dixie-Klo-Jungfräulichkeit verloren. Fast 27 Jahre hatte ich es ohne geschafft, aber es war gar nicht so schlimm wie erwartet :)
 
 
 
 
Ein weiteres erstes Mal gab es nach Auftritt Nr. 3 und Sunrise Avenue konnte ich dann nur noch aus dem Sanitäter-Zelt hören. Das war mir tatsächlich ziemlich peinlich, aber mein Kreislauf wollte nicht so wie ich..
 
 
 
Demnach war der Sonntag ein Tag auf dem Sofa. Einfach nur ausruhen, lesen und fernsehen gucken. Mittlerweile geht es mir aber schon wieder besser! Nur mein Bauch hat wohl irgendwas abbekommen.. Das wird auch wieder :)

Habt ihr die Woche was schönes erlebt?
 
 

Literarischer Monats-Zwischen-rücksblick August

Der August war sollte eigentlich mein Monat der Krimi und Thriller werden. Die meisten meiner ungelesenen Bücher im Schrank sind eindeutig aus diesen Genres und ich wollte dringend mal ein paar davon abbauen :) Leider hatte ich nach drei hinter einander schon die Schnauzer voll davon. Irgendwie ist es ja doch meist das selbe. Also musste mal ein witziger Roman dazwischen.

Da es aber erst Mitte August ist und ich schon vier Bücher gelesen habe, spalte ich meinen Monatsrückblick lieber auf, wer weiß wie viele da noch kommen ;) Es freut mich übrigens wirklich, dass ich so viele positive Rückmeldungen dazu bekomme!


Buch Nr. 1
Nancy Packard - Schneeblüte

 
 
Ich kann mich nicht mal mehr daran erinnern woher ich das Buch habe. Es seht also wahrscheinlich schon sehr lange rum. Es geht um die Leiche eines jungen Mädchens und das Rätsel um deren Mord, das erst 17 Jahre später gelöst wird. Das Buch spiel einmal in der Vergangenheit und in der Gegenwart und springt immer hin und her. So dass man sowohl miterlebt was sich zu der Zeit des Mordes abgespielt hat und wie der Fall letztendlich gelöst wird. Ich hätte das Buch allerdings eher als Krimi oder eher noch als Roman bezeichnet. Der Thrill hat eindeutig gefehlt, aber es war trotzdem nett zu lesen. Aber weder besonders spannend noch eine besonders überraschende Geschichte. Eher eine leichte Urlaubslektüre.
 
3 von 5 Sterne
 
 
 
Buch Nr. 2
Arnaldur Indridason - Todeshauch
 
 
Das Buch habe ich vor kurzem im Keller meine Mutter gefunden, da es laut den Aufklebern so viele Preise gewonnen hatte, wollte ich es unbedingt lesen. Der Krimi spielt in Island, sodass die Menschen und Städte ziemlich interessante Namen haben (die ich sicher falsch gelesen habe). Auch hier liest man einmal in der Vergangenheit wie der Mord passiert und schwenkt immer wieder in die Gegenwart und erfährt wie der Mord geklärt wird. Leider kam es mir zum Ende hin so vor als wurde es sehr künstlich in die Länge gezogen. Trotzdem eine gute Geschichte! Man wusste bis zum Ende nicht welche der Figuren tatsächlich die Leiche und wer der Mörder ist. Super schnell fertig gelesen!
 
3,5 von 5 Sterne
 
 
Buch Nr. 3
Karin Slaughter - Belladonna
 
 
 Dies ist der Beginn einer Reihe von Büchern über die Ärztin und Pathologin Sara Linton und ihren Exmann, der in der Kleinstadt als Polizeichef arbeitet. Irgendwann habe ich mir mal ein Buch der Reihe gekauft und als gut empfunden. Leider war es aber mitten in der Geschichte. Nun wurde es mal Zeit den Beginn zu lesen. Auch dieses Buch hat mich überzeugt. In benannter Kleinstadt geschehen zwei Mordes, die anscheinend einen religiösen Hintergrund haben, denn eines der Opfer wurde gekreuzigt und einem weiteren wurde ein Kreuz in den Bauche geschlitzt. Natürlich ist auch die Beziehung der Ex-Eheleute immer wieder Thema, denn auch die Liebe fand ein ungewolltes Ende. Story ist spannend und man erfährt erst sehr spät, wer der Mörder ist. Die pathologischen Ergebnisse sind ziemlich genau beschrieben und sicher nicht wie leichte Gemüter! An ein zwei Stellen fand ich es schon ziemlich eklig.. Ich fands aber sehr gelungen!
 
4,5 von 5 Sterne
 
 
Buch Nr. 4
Hans Rath - Man tut was man kann

 
 Wie schon gesagt, musste ich mal was anderes lesen. Wieder ein Buch meiner Mutter, das schon sehr sehr lange in meinem Schrank steht. Ich mag Bücher nicht, die auf witzig gemacht sind. Das finde ich, wie auch bei vielen deutschen Filmen, meist echt unwitzig. Nach den ganzen Morden war es aber tatsächlich ganz lustig. Die Geschichte über vier in der Liebe gescheiterte Männer mittleren Alters wird kurz und knackig erzählt. Manche Männer haben schon echt merkwürdige Eigenheiten  ;) Den einen oder anderen Freund habe ich in den Figuren schon wiedererkennen können. Zwischendurch musste ich immer mal wieder schmunzeln. Als leichte Bett- oder Urlaubslektüre super geeignet. Nach dem offenen Ende wird direkt auf das zweite Buch verwiesen, aber das werde ich mir wohl nicht besorgen. Besonders spannend war es nämlich nicht..

3,5 von 5 Sterne
 


 
Hoffentlich schaffe ich in der zweiten Hälfte des Monats noch mal so viele Bücher.. Ich habe mir nämlich ziemlich viel Nachschub geholt -.- Vermutlich brauch ich jetzt drei Jahre keine Bücher mehr.. Ich hoff, dass ich noch ein zwei Thriller schaffe.. Aber ich hab soooo viele tolle Bücher, die ich unbedingt lesen will..
 
Kennt ihr eins der Bücher? Oder kennt ihr den Film zu "Man tut was man kann"? Was ist euer Lieblingsgenre?

[Bilder] Urlaub

Endlich hab ich mal ein paar Fotos von unserem Urlaub zusammen gesucht. Alles in allem war der Urlaub wirklich entspannend, auch wenn ich mich fast täglich neu verletzt habe. Ob ich mir nun im Wasser den Fuß aufschlitze, aus dem Boot falle und mit dem Bein drin hängen bleibe und danach alles blau ist, ein Strauß mir in den Finger beißt... Aber mittlerweile sind alle Wunden verheilt, aber leider hat mich der Alltag auch schon wieder eingeholt..

Aber ich wollte euch heute mal ein paar Bilder zeigen, auch wenn da hauptsächlich Tiere drauf sind.. :P Mir war nicht bewusst, dass Tiere so Kamera fixiert sind..
Die Sonne als Kerzendocht

Einer von vielen Sonnenuntergängen


Der Blick vom Balkon aufs Schloss


Der schönste Sonnenuntergang


 Dickes Mädchen - kleines Pferd



Hallo Herr Hirsch


Baby-Hirsch


Weißer Hirsch - vorher noch nie gesehen


Okay, die Sonnenuntergänge waren echt schön..


Willkommen zu Hause ;)


Baby-Strauß so süß ;)


Rudern auf dem See


Rudern in den Sonnenuntergang




Leider ist Urlaub immer so schnell vorbei :/
Wohin geht's/ging's bei euch dieses Jahr?

[Produkttest] Totes Meer Hautpflege

Heute gibt es mal zwei Cremes im Test. Vor einigen Monaten habe ich meine Gesichtscreme durch Creme mit Salz vom Toten Meer ersetzt. Mir ist letztes Jahr im Urlaub aufgefallen, dass meine Haut, sobald wir am Meer sind, total rein wird. Normalerweise ist sie ja immer total zickig, aber nach dem letzten Urlaub war sie wirklich monatelang total ruhig. Eher durch Zufall habe ich dann mal diese Creme von Schaebens (rechts) beim dm entdeckt. Ich hatte tatsächlich Hoffnung, dass das die Lösung ist.. Die Creme von Balea (links) hat mich in einer meiner dm-Boxen erfreut.




Schaebens
Totes Meer Salbe
(rechts)

Die Salbe ist eine medizinische Basispflege, ph-Neutral und besonders für empfindliche Problemhaut geeignet. Besonders genannt werden hier die Hauttypen Neurodermitis und Psoriasis. Weiterhin soll sie wirksam gegen Pickel sein. Die Creme enthält Mineralien und Spurenelemente und ist frei von Farbstoffen und Parfüm.

Die Creme ist sehr dick, lässt sich aber gut verteilen und zieht schnell ein. Ich finde, dass sie sich etwas krümelig anfühlt. Also so, als ob wirklich Salz drin ist. Sie riecht auf jeden Fall leicht salzig. An Pickeln brennt sie leicht, ob es das macht weil es hilft oder ob das negativ ist, konnte ich leider nicht rausfinden. Anfangs dachte ich, dass die Creme gut hilft, aber nach zwei Wochen war meine Haut dann doch wieder wie vorher. Also deutliche Verbesserungen konnte ich nicht feststellen. Leider..
75ml kosten 5,49€

 
Balea Med
Ultra sensitive Totes Meer Hautpflegecreme
(links)

Auch diese Creme ist frei von Parfüm, Farbstoffen und Konservierungsstoffe. Besonders geeignet ist die Creme für zu Allergie neigender und trockener Haut. In der Creme ist neben dem Toten Meer Salz auch noch Urea.

Die Creme ist eher dünn und fühlt sich nicht krümelig an. Ich finde sie riecht eher nach Ureacreme als salzig. Allerdings brennt diese Creme überhaupt nicht. Also gut verträglich ist sie auf jeden Fall. Leider konnte ich auch hier keine Veränderung feststellen.

100ml kosten 7,95€


Also die Cremes sind auf jeden Fall nicht schlecht. Mehr Pickel als vorher habe ich auf jeden Fall nicht. Aber auch dieses Jahr wurde meine Haut am Meer wieder weich wie Baby-Haut.. Anscheinend ist natürliches Meer doch besser. Es gibt auch noch Masken und Waschgel von Schaebens. Vielleicht muss ich alles mal darauf abstimmen. Ich bin auf jeden Fall dazu geneigt es auszuprobieren. Aufgegeben habe ich es noch nicht ;)

Die Cremes sind übrigens nicht bei den normalen Cremes zu finden. In  meinem dm ist ein kleiner Abschnitt direkt an der Kasse, deutlich von den anderen Hautcremes getrennt. Man muss da ein bisschen die Augen aufhalten :)
 
Habt ihr Erfahrungen mit Cremes, die Meersalz enthalten?

Auflösung Battle der Diäten

Also ich denk, ich hab jetzt lang genug gewartet. Leider fehlen mir diese Woche noch 4 Ergebnisse, aber jetzt habe ich die entsprechenden Personen in der Gesamtübersicht und der letzten Woche durchgestrichen und nicht in die Gesamtberechnung mit aufgenommen.. War irgendwie nicht klar, dass es die Woche noch gibt? Oder war das jetzt einfach Unlust? Ich weiß es nicht.

Die letzte Woche geht an das Team Clean & Awesome, was wohl durch eine falsch wiegende Waage verursacht wurde :) Nur für die, die sich jetzt die Tabelle ansehen und denken "5Kilo in einer Woche - ja klar". Leider weiß ich mir aber auch keinen anderen Rat, wie ich das sonst berechnen soll. Der letzte Platz für diese Woche geht an Brook, die nun auch von ihrem Teamkameraden im Stiche gelassen wurde und allein dasteht. Eine wirklich merkwürdig Woche..


Gehen wir mal nach den drei großen Teams, geht der

3. Platz an das vegane Team mit 4,6kg und somit 1,52% Gewichtsverlust

Der zweite Platz geht mit 27,9kg (3,19%) an die Kalorien-Teams

Und somit geht der erste Platz an die Cleanen mit einem Gewichtsverlust von 23,8kg (3,4%)


Das heißt in den 5 Wochen wurden insgesamt 56,3kg für immer von den Hüften geschmissen. Wie ich finde, eine hammer Zahl! Da könnt ihr echt stolz auf euch sein!

Die beste Abnehm-Einzelleistung in den 5 Wochen geht an Lee Li mit 5,2kg (8,44%). Den zweiten Platz belegt Bella mit einer Abnahme von 3,5kg (6,07%) und der dritte Platz geht an Et ego Fallor mit 5kg Abnahme (4,56%).


Und natürlich fehlen auch noch die drei besten Einzelteams:

Platz 3 geht hierbei an die Kalorienhelden mit Gesund fühlen, Nina & Lina mit 7,1kg (3,17%)

Platz 2 geht an Clean Beating mit Bella, Lisa & Salti loca mit 8,2kg (4,24%)

Platz 1 geht an Clean & Awesome mit Lee Li, Et ego Fallor & Ani Rathak mit 10,9kg (4,68%)


Glückwunsch an alle!! Ich freue mich, dass ihr die 5 Wochen so erfolgreich gestaltet habt und hoffe, dass ihr auch ein bisschen Spaß hattet andere Blogger näher kennen zu lernen. Mir hat es auf jeden Fall mal wieder Spaß gemacht! Danke, dass ihr mitgemacht habt! Es war bestimmt nicht mein letzte Mal ;)

[BdD] Gewicht zum Abschluss :)

Jap, es sind schon wieder 5 Wochen um. Leider habe ich meine Ziele nicht erreicht, aber das habe ich irgendwie auch nicht verdient. Bei mir war die Tage ganz schön die Luft rau :/ Leider kann ich heute auch nur mit einer kleinen Zunahm dienen.. Nachdem ich gestern den ganzen Tag auf dem Sofa verbracht habe, weil mir super schwindelig war, sobald ich aufgestanden bin und als Trost recht viele Kekse gegessen habe, habe ich es irgendwie auch nicht anders verdient.. Tut mir nur leid für mein Team :/ Heute geht's mir allerdings wieder gut. Keiner Ahnung was das gestern war.. Aber nun zu meinem Gewicht:

Aktuelles Gewicht: 77,4kg
Veränderung zur letzten Woche: +100g
Abnahme in den 5 Wochen: 900g


Nicht so gut, aber nun ist es eben so. Vielleicht wird es mir jetzt so ganz ohne Battle auch mal ganz gut tun. Schließlich kann ich mich jetzt mal ganz auf mich selbst konzentrieren. Ich hoffe es zumindest, denn diese Zahl verfolgt mich jetzt schon fast das ganz Jahr. Reicht langsam :P


Hoffentlich lief es bei euch besser! Bin gespannt auf eure Gewichte!

[Produkttest] Deo ohne Aluminiumsalze

Sicherlich ist der neue krebserregende Hype auch an euch nicht unbemerkt vorbeigegangen. Wie ihr ja wisst, bin ich bei "Achtung krebserregend" eher im Team "Laber mich nicht voll" anstatt im Team "Oh mein Gott, ich schmeiße alles weg". Seit einiger Zeit gibt es nun Untersuchungen und Gerüchte über Deos mit Aluminiumsalze, die vielleicht eventuell Krebsentstehung beeinflussen könnten. Meine Schwester und meine Mutter wollten mich beide schon davon überzeugen mir anderes Deo zu kaufen, weil ist ja angeblich gefährlich. Ich hatte nicht wirklich Lust und Zeit mich mit dem Thema auseinander zu setzten, aber meine jetzige Recherche ergibt: Alles wie immer nicht bewiesen, sondern nur Spekulation".

Eine Sache hatte ich gehört, dir mir wirklich plausibel erschien. Nämlich, dass Aluminiumsalze, die ja die Schweißdrüsen verschließen, auch die Brustdrüsen verschließen (ist ja schon sehr nah beieinander) und so die Entstehung von Brustkrebs positiv beeinflusst wird. Die vertrauenswürdige Quelle war RTL.. Sagt nichts :D Sonst ist aber eher in der Diskussion, dass Krebskranke öfter mal mehr Aluminium im Körper haben, als gesunde Menschen. Ob das jetzt aber durch Deo kommt, durch Medikamente oder sonst was, weiß niemand so genau.

Da der informative Beitrag von RTL aber auch angedroht hat, dass die Firmen bald "Deo ist krebserregend" auf die Verpackungen schreiben sollen, habe ich mir bei einem neuerlichen Deokauf mal zwei ohne Aluminiumsalze mitgenommen (zu dem Zeitpunkt hatte ich mich aber noch nicht weiter mit dem Thema auseinander gesetzt). Diese beiden von CD sind es geworden:




Wenn ich eins mit gutem Gewissen sagen kann, dann ist es, dass die beiden Deos wirklich gut riechen. Links ist die Duftnote "Wasserlilie" und rechts "Granatapfel". Beide wirklich sehr frisch und angenehm. Die versprochene 24 Stunden Wirkung kann man aber locker und gerne durch 10 Teilen. Nach ca. 2 Stunden ist man gerade bei einem heißen Wetter wie im Moment komplett durchgeschwitzt und ich hab sonst eher keine Probleme mit triefenden Achseln. Aber vielleicht hatte ich bis jetzt auch nur gute Deos. In irgendeiner Liste hatte ich nachträglich gefunden, dass gerade die CD Deos auch ohne Aluminium sehr gut Schützen sollen.. Nein, tun sie nicht.. Von mir gibt es eindeutig einen Daumen runter.. Da kann das Deo noch so gut riechen, voll geschwitzt stinkt man irgendwann so oder so und angenehm ist wirklich was anderes. Die Hautverträglichkeit ist allerdings wirklich sehr gut und weiße Rückstände hatte ich auch noch keine. Schön finde ich, dass auf der Verpackung steht, dass CD sich gegen Tierversuche engagiert. Dann habe ich mit dem Kauf wenigstens was gutes Unterstützt. Aber wiederkaufen werde ich sie mir sicher nicht.

Sobald ich aber etwas Vorhaben, was länger andauert, verwende ich ein anderes Deo eben mit Aluminiumsalzen. Ich fühle mich sonst einfach nicht wohl. Also werde ich die "normalen" Deos auch weiterverwenden, bis auf denen wirklich, wie bei Zigaretten, eine Aufschrift zu finden ist, dass sie krebserregend sind. Bewiesen ist es ja aber nach wie vor nicht.


Achtet ihr beim Deo kauf auf Aluminiumsalze? Was ist eure Meinung zu dem "krebserregenden" Hype? Was sind eure Erfahrungen mit Deos ohne diese Salze?


Literarischer Monatsrückblick

Auch diesen Monat habe ich es mal wieder geschafft ein paar Bücher zu lesen. Es war zwar recht knapp, aber es sind dennoch 5 geworden. Mein Ziel war es dieses Jahr mindestens 5 Bücher im Monat zu lesen und noch liege ich ganz gut :) Auch wenn ich meist am Monatsende ziemlich viel lesen muss :P

Im Juli konnte ich folgende Bücher von ihrem langen Dasein im Schrank befreien:
 
Jojo Mojes - Ein ganzes halbes Jahr
Ich bekomme wohl nur ärger, wenn ich da nochmal etwas schlechtes drüber sage :P Vielen von euch hat es ja ziemlich gut gefallen, auch wenn ich nach wie vor nicht vom Buch überzeugt bin.. Meine Rezension findet ihr hier.

3 von 5 Sterne
 
 
Sarah Addison Allen - Die Mondscheinbäckerin
Ein wirklich sehr kurzes Buch, bei dem nicht viel platz für unnötige Ausschweife vorhanden ist. Ein paar besondere Gaben, bzw. ungewöhnliche Angewohnheiten gibt es zwar unter den Einwohnern einer Kleinstadt, aber ich hab mir sehr viel mehr Magie & Co gewünscht, aber vielleicht habe ich einfach mal wieder zu viel erhofft :) Leider war auch ziemlich viel ziemlich vorhersehbar..
 
3 von 5 Sterne
 
 
Sebastian Fitzek - Amokspiel
Dieses Buch habe ich mir im Urlaub auf einem Flohmarkt gekauft und die gute Frau wollte tatsächlich nur 1€ dafür haben? Allein für den Autor hätte ich mehr verlangt :D
Geniales Buch, mit völlig anderem Ende als man erwartet, aber das kann der Herr Fritzek ja ganz gut ;) Ich hab das Buch auch direkt im Urlaub verschlungen, weil ich es so gut fand! Über den Inhalt will ich gar nicht zu viel verraten, aber lest es :D
 
5 von 5 Sterne


Sarah Alderson - Ein Herzschlag danach
Sarah Alderson - Kein Augenblick zu früh
Endlich die erhofften Superkräfte, auf die ich den ganzen Monat gewartet hatte. Super überzeugende Geschichte. Fantasievoll und doch real. Herzschmerz, Action und das alles mit außergewöhnlichen Menschen! Ich hatte zum Glück schon beide Bücher, das sie eigentlich nahtlos ineinander übergehen. Auch diese Bücher haben mich wirklich überzeugt! Obwohl mir das erste etwas besser gefallen hat, aber das ist ja meistens so :)

5 von 5 Sterne


Meine Bilanz liegt bis jetzt bei 42 gelesenen Büchern, 14202 gelesenen Seiten und einer stetig wachsenden Wunschliste! Ich werde niemals so viel lesen können, um die vielen tollen Bücher abarbeiten zu können :/

Da ich so super viele Krimis und Thriller im Regal habe, erkläre ich den August zum Thriller-Monat :) Mal gucken ob mich das Genre doch irgendwann nervt :P


Kennt ihr eins der Bücher oder steht eines auch auf eurer Wunschliste? Welche Bücher stehen auf eurer Wunschliste?

Ein Ultimatum endet & Urlaubsbilder

Gestern endete ein persönliches Ultimatum, denn ich bin immer noch nicht überzeugt von meinen Läufen. Nach dem ich am Mittwoch hier zu Hause geringfügiges Drama veranstaltet hatte, erklärte mein Freund sich bereit mich mal wieder mit dem Rad zu begleiten. Es ist einfach super, wenn dir jemand die ganze Zeit etwas erzählt und du nicht zum Nachdenken kommst, dein Trinken trägt und dich daran hindert langsamer zu werden, bzw. dich ein bisschen fordert. Es war genau das, was ich gebraucht habe. Also hatte ich mir vorgenommen einen langen Lauf zu machen - mein Ziel waren 15km. Wenn ich das schaffe, schaffe ich das mit dem HM auch noch..

Ich kann euch sagen, geschafft habe ich es nicht, aber deshalb gebe ich doch noch nicht auf ;) Mein Handy hat mich mal wieder im Stiche gelassen.. Einmal ist es nach 5km ausgegangen, dann ging es ziemlich lange nicht und zum Schluss hat es mich noch mal 6,5km begleitet, ist dann aber kurz vor Schluss wieder ausgegangen. Insgesamt sind es 13,5km geworden.. Hätte ich gewusst, dass nur 1,5km fehlen, wäre ich die noch gelaufen... Ich hab mich auch direkt schwarz geärgert, als ich das dann zu Hause rausgefunden habe, dass ich es nicht geschafft hatte.. (Mein Freund hat nur noch mit dem Kopf geschüttelt :D)

Warum ich jetzt doch nicht aufgeben? Nun, der Lauf gestern war der Knaller! Klar, mein Knie hat weh getan, aber ich bin einfach nur gelaufen und meine Beine (außer das Knie) hätten ewig so Laufen können. Die 15km hätte ich geschafft - mein Handy trägt die Gesamtschud habe ich beschlossen! Heute geht's mir super, nur mein eines Knie tut noch weh. Aber sobald das wieder geht, versuche ich es einfach noch mal. Mein Freund hat sich zum Glück bereit erklärt immer mitzukommen, wenn ich das möchte. Also nehme ich ihn jetzt zweimal die Woche zu längeren Läufen mit. So wird das doch noch was - ich bin zuversichtlich!

Da ich aber mal wieder keinen Screenshot meiner Lauf-App habe, habe ich noch ein paar Lauf-Bilder von meiner Strecke aus dem Urlaub <3






Sieht ein bisschen nach schlechtem Wetter aus, aber es war einfach nur früh morgens :) Dieser riesen See war einfach traumhaft!

Heute ist erstmal Restday für das Knie, dann wollte ich morgen mal Jillians No More Trouble Zones ausprobieren. Ich brauche dringend mal ein bisschen Krafttraining :)

Ich wünsche euch einen schönen Start ins Wochenende!