[GNEM 2014] Das Finale

 

Nun ist es so weit: Zehn - mal mehr und mal weniger - mühevolle und erfolgreiche Wochen sind vorbei. Die Zeit ist vergangen wie im Flug und war zumindest für mich viel zu schnell vorbei. Sicherlich gibt es bei euch, oder zumindest bei den Finalisten, vor allem Erleichterung. Es war sicher nicht immer einfach sich mit den Wochenaufgaben rumzuschlagen und jede Woche sein Gewicht veröffentlichen zu müssen. Für euch wird es jetzt wohl wesentlich entspannter werden, aber ich hoffe, dass ihr trotzdem am Ball bleibt und eure tollen Ergebnisse beibehalten könnt!

Da sich nur zwei früher Ausgeschiedene gemeldet haben, gibt es doch nur die Ergebnisse der drei Finalisten. Ich möchte mich trotzdem bei allen 12 Teilnehmern für die tolle Zeit bedanken! Danke, dass ihr meine Battles immer wieder mit Leben füllt und sie zu etwas besonderen macht! Aber kommen wir zu dem spannendsten Teil der letzten 10 Wochen: die ersten drei Plätze!!



 
Jocker´s Girl war mit ihren 19 Jahren eine der jüngsten Teilnehmerinnen. Trotzdem konnte sie sich gegen die große Konkurrenz durchsetzen. Ihr Durchhaltevermögen hat sie ihrem Wunschgewicht in ganzes Stück näher gebracht! Ihr Ziel, die 5kg, die sie sich mit ihrem Freund angefuttert hat, wieder zu verlieren, hat zwar nur halb geklappt, aber ich bin mir sicher, dass die neue Zahl auf der Waage trotzdem Freude bereitet!
 
Mit dem dritten Platz sichert sich Jocker´s Girl eine 1-Monate Mitgliedschaft bei Gymondo! Hoffentlich hilft es dir beim Halten deines Gewichts und schützt dich ein bisschen vor einer Weihnachtszunahme :)
 

 

 
Markus hat, als einziger Mann der Runde, ordentlich Durchhaltevermögen und Ellenbogeneinsatz gezeigt. Bei den Wochenaufgaben war er meist ganz vorne mit dabei und konnte einige Bonusgrämmchen gewinnen. Sein Ziel, der 70 näher zu kommen, hat er ganz klar geschafft. Hoffen wir mal, dass es sich wie gewünscht auf die Schnelligkeit beim Laufen auswirkt!
 
Mit dem zweiten Platz sichert sich Markus eine 6-Monatige Mitgliedschaft bei Gymondo! Hoffentlich findest du dort etwas, was dein Lauftraining gut ergänzt :)
 
 
 

 
Crossi hat sicherlich alle überrascht! Über 10kg in 10 Wochen sind wirklich der Wahnsinn! Den ersten Platz hast du dir wirklich mehr als verdient! Ihrem Wunsch, die Kilo der vergangenen Schwangerschaften wieder loszuwerden, ist sie wirklich ein ganzes Stück näher gekommen. Der fitten Mama, die mit ihren Mäusen mithalten kann, steht jetzt nichts mehr im Weg!
 
Ich wünsche dir viel Spaß mit deiner Jahresmitgliedschaft bei Gymondo und mit deinem neuen Space Wallet! Hoffentlich hast du viel Freude damit!
 
 
 
 
Danke nochmal an alle Teilnehmer für die tolle Zeit!
Besonderer Dank geht natürlich auch nochmal an das Team von Gymondo und dem Team der Space Wallets, die mir eure Preise zur Verfügung gestellt haben! Vielen vielen Dank!
 

Germanys next Ex-Moppel ~ Finalaufruf

Ich wurde gerade daran erinnert, dass heute Mittwoch ist - DER MITTWOCH! Finale! Oh mein Gott jetzt bin ich direkt total aufgeregt! Aber die Gewichte habe ich natürlich noch nicht, für alle, die auf die schnellste Verkündung der Welt gehofft hatten ;)

Ich wollte nur kurz nochmal ein Aufruf an die Ausgeschiedenen richten: ich würde mich freuen, wenn ich von euch (oder so vielen wie möglich) nochmal ein aktuelles Gewicht bekommen würde. Muss auch nicht direkt von heute oder mit Bild sein ;) Ist nur für einen kleinen Vorher-Nachher- Vergleich bzw. einen runden Abschluss.

Für alle, die schon auf die nächste Challenge warten.. Ich überlege schon :) Allerdings bin ich hin und her gerissen zwischen einer reinen Sportchallenge a la 6-week-body-boost (war das echt schon 2013? Krass) oder einer ruhigeren "Healthy New Year" Challenge mit kleineren Wochenaufgaben auch zu Entspannung, gesunden Gerichten, Sport und allem was man sonst so im Alltag vergisst - ohne Punkte- und Abnehmdruck und Co. Sagt mir mal worauf ihr mehr Lust habt und ob lieber im Team oder alleine :) Starten würden das aber eh erst zum 01.01.2015 - wir haben also alle Zeit der Welt ;)

[Rezept] süß-pikante Kürbissuppe

Schon eine ganze Weile habe ich diese Kürbissuppe auf der "to-post"-Liste, aber irgendwie habe ich es nie getan. Jetzt bin ich für die Kürbiszeit schon ein bisschen spät dran, aber das Rezept liegt mir einfach am Herzen! Kürbis ist für mich etwas neues und etwas, was es wirklich selten gibt. Aus meiner Kindheit kenne ich Kürbis gar nicht und musste mich da auch erst einmal rantasten. Dieses Rezept hat mich aber wirklich überzeugt. So eine leckere Suppe habe ich wirklich selten gegessen!
 
 
 
 
 
Die Zutaten:
 
1 Hokkaido-Kürbis
1 Zwiebel
750ml Brühe
1 EL Zucker
Ingwer oder Ingwerpulver nach Geschmack
Curry
Salz
Pfeffer
75g Schinken
 
 
 
 
Zubereitung:
Zwiebel schälen, würfeln und in einem Topf andünsten. Kürbis ebenfalls würfeln und zu den Zwiebel geben. Das Ganze mit der Brühe ablöschen und Salz, Pfeffer, Ingwer, Curry und Zucker zugeben. Nach 25 Minuten alles vorsichtig pürieren, Vorsicht vor fiesen Flecken! Zum Abschluss den Schinken in einer Pfanne braten und über die Suppe geben. 
 
  





Die Suppe schmeckt zwar süßlich, aber durch den Schinken auch schön salzig und pikant. Die Mischung ist einfach super lecker! Absolut kinderleicht und empfehlenswert!

[GNEM] Das Halbfinale

Jetzt hätte ich es selbst fast vergessen - das Halbfinale von GNEM. Heute muss noch einer gehen und dann ist in einer Woche schon wieder alles vorbei.. So leid es mir tut, so kurz vor den Preisen noch jemanden rausschmeißen zu müssen, aber was muss, das muss :) Daher hier die Tabelle für diese Woche:

 

Also trifft es leider "Diesmal richtig" :/ Trotzdem toll, dass du es bis auf Platz vier geschafft hast und so lange durchgehalten hast :) Hoffentlich purzeln jetzt noch super viele Kilo in der nächsten Zeit! Ich drück dir die Daumen!

Damit wird es wohl ein Finale der 70er :) Crossi, Markus und Jocker's Girl können sich damit schon mal über Gewinne freuen :) Jetzt geht es nur noch darum - wer bekommt was ;) Ich freue mich super auf die nächste Woche!

Das letzte Mal: die Ergebnisse der Wochenaufgabe

Noch ist die letzte Woche von GNEM nicht ganz angebrochen, aber ein bisschen traurig bin ich schon. An sich hatte ich für jede der 10 Wochen Aufgaben zurecht gelegt, aber ich finde in der letzten Woche sollt ihr davon verschont bleiben :) Im Finale sollte einfach nur die Abnahme zählen und keine Strafen oder Gewinne dazwischenfunken!

Daher heute das letzte Mal bei GNEM 2.0 die Ergebnisse der Wochenaufgabe:

 
Ich weiß nicht, warum ich von Crossi nichts gehört habe, aber ich war gestern einfach zu müde, um noch nachzuforschen. Die 500g Strafe für das Nichts-Melden, schaden dir ja morgen eh nicht (oder versuchst du es doch noch spannend zu machen? ;)). Den letzten Gewinn hat sich somit "Diesmal richtig" geschnappt und hat so für morgen -300g sicher! Auf jeden Fall nicht die schlechteste Ausgangslage ;)

Ich bin so gespannt, wer sich morgen noch verabschieden muss und wer sich auf jeden Fall einen Gewinn schnappt :) Aber ich drücke jedem die Daumen, denn verdient habt ihr es euch alle <3

stimmts oder stimmts nicht - Winteredition

Eine neue Runde "stimmts oder stimmts nicht?" diesmal mit dem Thema "Winter". Die Regeln sind wie immer: es gibt 10 Aussagen, von denen welche falsch und welche richtig. Eure Aufgabe ist die 10 Aussagen richtig einzuschätzen. Bei 10 richtigen Einschätzungen denke ich mir etwas aus :) Vielleicht schafft es ja diesmal jemand :)



1) Ich stehe auf Schnee!

2) Wenn Rolf Zuckowski nicht läuft, ist auch kein Weihnachten!

3) Meine Lieblingsweihnachtssüßigkeit ist Spekulatius.

4) Ich bin noch nie Ski gefahren.

5) Ich hasse den Geruch von frischgeschälten Mandarinen!

6) Ich kann von Weihnachtsliedern nie genug bekommen!

7) Meine Ur-Oma war ein Christkind!

8) Ich hab mehr Mützen und Stirnbänder als Schuhe!

9) Mein Freund spielt jedes Jahr den Weihnachtsmann für die Kinder der Familie.

10) Ich esse keine Ente!


Viel Spaß damit! Ich freue mich auf eure Einschätzungen!

[Buch] Winterträume in Virgin River von Robyn Carr*










Autor: Robyn Carr
Titel: Winterträume in Virgin River
Verlag: Mira Taschenbuch
Seitenanzahl: 288
Genre: Roman
ISBN:  978-3-95649-074-3
Preis: 8,99€



Inhalt


Drei Jahre ist es her, dass Denny Beccas Herz brach. Jetzt hat sie zwar eine neue Liebe gefunden und steht kurz vor der Verlobung, doch so richtig vergessen konnte sie Denny nie. Dieses Jahr zu Weihnachten will sie mit der alten Liebe abschließen und nach vorne schauen. Doch als sie mit ihrem Bruder nach Virgin River fährt, stellt sie fest, dass die kleine Stadt, in der alle für einander da sind, gar nicht so schlecht ist und zwischen ihr Denny noch nicht das letzte Wort gesprochen ist.


Meine Meinung


Etwas, was mich sofort an diesem Buch angesprochen hat, war das Cover. Die Farbgestaltung und das weihnachtliche Motiv finde ich wirklich total schön! Es verspricht eine schöne romantische Weihnachtsgeschichte.
Leider konnte der Inhalt meiner Meinung nach nicht halten, was das Cover verspricht. Ein allwissenden Erzähler nimmt uns, zusammen mit Becca und ihrem Bruder Rich, mit nach Virgin River. Für eine emotionale Geschichte finde ich eine Ich-Perspektive immer wesentlich besser geeignet, weil man sich so viel besser in die Gefühle und Erlebnisse einlesen und vor allem einfühlen kann. Leider fiel mir das in dieser Geschichte sehr schwer. Auch Sympathien zu den Protagonisten aufzubauen, war für mich nicht einfach, was ich allerdings auch dem Schreibstil zu schreibe. Die Satzstruktur war sehr einfach und oft sehr oberflächlich. Ich habe mich an ein Jugendbuch erinnert gefühlt. Leider wurden viele Erzählungen immer und immer wieder wiederholt und die Sprache an sich war sehr schlicht.
Der Verlauf der Geschichte ist leider auch sehr vorhersehbar. Das ist zwar gerade in Frauenromanen häufig der Fall, aber hier passiert leider auch zwischendrin nichts wirklich Unerwartetes. Im Allgemeinen dreht sich das ganze Buch nur um Liebe und Aufopferung, was ja an sich nicht schlimm ist, aber hier war es mir wirklich zu viel. Es ist von Anfang an alles zu perfekt! Kleine Probleme, die auftreten, lösen sich wie von selbst und die Menschen sind alle durchweg perfekt. Dies wurde mir schon nach der Hälfte des Buches zu viel und der Rest der Geschichte zog sich dadurch sehr. Man sollte also nicht zu viel von der Geschichte erwarten.

Fazit



Perfekte Menschen so weit das Auge reicht, kombiniert mit einem leichten Schreibstil. Definitiv nur für extreme Gefühlsmenschen zu empfehlen!








Vielen Dank an Mira Taschenbuch für dieses Rezensionsexemplar!

[Erkältungs-Tipp] Em-eukal Gummidrops

Vor ein paar Wochen hatte ich  mal wieder Glück bei einem Facebook-Gewinnspiel und konnte einen dm-Produkttest für mich ergattern! Und so trudelten - passend zur Erkältungszeit - diese Gummidrops bei mir ein:




Man muss fast sagen "leider" hatte ich auch schon die Möglichkeit die kleinen Kraftpakete während einer Erkältung zu testen und ich muss sagen, die haben es wirklich in sich! Gerade die Sorte Eukalyptus-Menthol gibt einem wirklich das Gefühl wieder gut durchatmen zu können. Diese Wirkung ist hier auf jeden Fall sehr stark und größer als bei "normalen" Hustenbonbons! Neben Ingwer-Orange gibt es auch noch die Sorte Anis-Fenchel, die ich auch nur zu gerne getestet hätte, denn ich liebe Fenchel! Alle drei Sorten wurden mit ätherischen Ölen hergestellt.

Preislich liegen die kleinen Erkältungshelfer bei 1,65€ je 90g Packung, was ich völlig in Ordnung finde. Nur, dass auf der Verpackung eine Portion mit 12 Stück angegeben ist, finde ich reichlich übertrieben. Mehr als ein oder zwei habe ich hintereinander gar nicht essen wollen, weil die Atemwege wieder freier waren. Die Gummidrops sind laktose- und glutenfrei und werden in Deutschland hergestellt.

Die beiden Sorten, die ich testen durfte, sind geschmacklich sehr gut abgestimmt. Mein Liebling ist allerdings Eukalyptus-Menthol. Gerade für die Erkältungszeit finde ich diese besonders geeignet. Aber auch Ingwer-Orange ist auf jeden Fall sehr lecker. Geschmacklich aber eher frisch und fruchtig. Auf die dritte Sorte wäre ich allerdings noch sehr gespannt!

Was ich wirklich super finde ist, dass man die Gummidrops sowohl kauen, als auch lutschen kann. Ich bin nämlich ein notorischer Bonbon-Beißer und muss hier kein schlechtes Gewissen haben, wenn ich darauf herumkaue :) Meine Zähne sind mir sicher dankbar dafür! Auch die Aufmachung der Verpackung finde ich sehr ansprechend. Die Verpackung ist wiederverschließbar, sodass einem zum Beispiel auch in der Handtasche keine Drops verloren gehen. 

Ich bin begeistert :) Habt ihr die Gummidrops auch schon entdeckt oder sogar probiert?

[GNEM] Die Ergebnisse sind da

Mal wieder ohne viele Umschweife - die Wiegeergebnisse:


Crossi legt schon wieder ganz schön was vor ;) Aber leider muss Lara uns dafür heute verlassen :/ Aber da ist sie heute nicht alleine.. Denn der letzte der Gesamtübersicht wird ja heute ebenfalls gehen..


 

Damit muss auch SheLovesCookies heute gehen :/  Und damit sind es nur noch 4 - jetzt geht es in die letzten zwei spannenden Wochen :) Und hey! Drei von euch werden stolze Besitzer der super tollen Preise :) Ist das cool oder ist das cool?

Ab jetzt gilt: wer bei der Gesamtübersicht unten steht fliegt! Denn auch die ersten drei Plätze werden natürlich nach der Gesamtabnahme vergeben :) Aber nächste Woche geht sonst wie gewohnt nur einer! Ich würde mich übrigens freuen, wenn ich dann in zwei Wochen von allen, die bisher rausgeflogen sind, nochmal Gewichte bekomme, damit wir ein komplettes Vorher-/Nachher haben!

[Buch] Passagier 23 von Sebastian Fitzek*









Autor: Sebastian Fitzek
Titel: Passagier 23
Verlag: Droemer-Knaur
Seitenanzahl: 432
Genre: Psychothriller
ISBN:  978-3-426-19919-0
Preis: 19,99€

Inhalt



Martin hat den Sinn seines Lebens verloren, seit seine Frau und sein Sohn auf einer Kreuzfahrt spurlos verschwunden sind. Ein mysteriöser Anruf lockt den Polizist auf genau das Kreuzfahrtschiff, auf dem der angebliche Doppel-Selbstmord passierte. Jedes Jahr verschwinden Menschen auf hoher See, doch nun taucht nicht nur ein verschwundene Kind, sondern auch das Kuscheltier von Martins Sohn  wieder auf. Grund genug für Martin auf auf eigene Faust zu ermitteln.


Meine Meinung

Mit Freuden habe ich dem neuen Buch von Sebastian Fitzek entgegen gefiebert! Bei jeden Facebook-Post von ihm oder dem Verlag kribbelte es mir in den Finger. Seit dem 30.10. ist das Buch nun auf dem Markt und ich hab es regelrecht verschlungen!

Die ersten Kapitel von Passagier 23 haben mich erst verwirrt und ich habe etwas gebraucht, um in die Geschichte zu gelangen. Und das nicht nur, weil ein Kapitel mit dem Buch nichts weiter zu tun hat und erst am Ende aufgelöst wird. Im typischen Fitzek-Stil ist das Ende überraschend und die Wendungen überschlagen sich. Wie immer war ich ahnungslos, wer da was angestellt hat und wie alles zusammenhängt. Ab und zu fand ich die Geschichte etwas langatmig. Aber das ist jetzt Gemecker auf ganz hohem Niveau! Ich war es vom Seelenbrecher noch gewohnt vor jeder neuen Seite und Wendung Angst zu gaben, der Gruselfaktor bleibt hier allerdings aus.

Dennoch ist das Buch spannend und überraschend geschrieben. Die vielen kleinen Kapitel sind oft mit Cliffhangern versehen, sodass man das Buch nur schweren Herzens aus der Hand legen kann. Ich bin immer wieder von der Kreativität von Sebastian Fitzek begeistert! Nicht nur, dass keins seiner Bücher sich ähnelt, er findet auch noch in jedem seiner Bücher die Möglichkeit Personen aus anderen seiner Bücher zu erwähnen. Das finde ich zum in Erinnerungen total schön! Auch das Cover begeistert mich wirklich! Im Gesamten wurde sich mit der Gestaltung wirklich viel Mühe gegeben!

Die Hauptfigur Martin Schwartz ist niemand zu dem ich eine Beziehung aufbauen konnte. Im Allgemeinen sind die Charaktere vielfältig, aber man kann zu keinem wirkliche Sympathien entwickeln. Aber jede Person wurde gut durchdacht und findet seine eigene Bedeutung in der Geschichte. Wie immer wusste ich nicht, wem ich trauen und mit wem ich wirklich Mitleid haben muss. Aber das ist ja das gute am Fitzek: man weiß nie, was passiert!

Fazit


Der neue Fitzek ist alles andere als eine Enttäuschung, aber so recht mithalten kann Passagier 23 mit den vorherigen Büchern leider auch nicht so recht.





Vielen Dank an den Droemer-Knaur-Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

[GNEM] Wochenaufgabe & Ergebnisse

 
 
Hier sind eure Ergebnisse der vergangenen Wochenaufgabe:
 
 

Ich freu mich wirklich, dass ihr in einer so kurzen Zeit soooooo viele Kilometer geschafft habt! Damit hätte ich nie gerechnet! Ganze 134km sind in 5 Tagen zusammengekommen und ich denke, da könnt ihr super stolz drauf sein! Ich bin es auf jeden Fall! Die jeweils 100g gehen an das Team 1 mit Markus, Joker's Girl und Diesmal richtig! Damit hat Markus ein Polster von -300g für das Wiegen und die anderen beiden jeweils -100g!

Irgendwie habe ich im Laufe der Wochen meinen Zettel mit den Wochenaufgaben verbummelt, weshalb ich mir jetzt einfach was Doofes ausdenken muss ;) Also sag ich einfach mal, eure vorletzte Wochenaufgabe lautet:



Mittlerweile kennt ihr das Spiel ja alle :) Es zählen wieder nur die besten 60 Sekunden und es ist egal wie oft ihr es versucht. Ich hoffe, dass alle wissen was Side-Lunges sind, sonst suche ich noch mal ein Video raus ;) Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß damit ;)

[Weihnachten] Die besten Geschenkideen in Bücherform

Ja, es ist tatsächlich schon wieder so weit. Weihnachten rast mit riesen Schritten auf uns zu und das, obwohl gefühlt letzte Woche noch Ostern war. Die Weihnachtssüßigkeiten stehen schon wieder seit September in den Regalen und so langsam fangen die Gedanken rund um die Geschenke an. Etwas, was bei uns immer wieder unter dem Baum landet, sind Bücher. Und da ich dieses Jahr viele recht aktuelle und gute Bücher gelesen habe, gibt es heute je nach Beschenktem Buchempfehlungen von mir. Vielleicht ist ja für den einen oder anderen noch etwas dabei oder entdeckt etwas für Freunde und Verwandte :)












Für genauer Infos zu den Büchern einfach drauf klicken - meine Rezensionen sind verlinkt :)

[GNEM] Wochenaufgabe & Wiegetag

Diese und nächste Woche wird alles anders! Der Post heute wird sicher etwas verrückt, aber ich hoffe, ihr versteht alles :) Was natürlich trotzdem nicht fehlen darf, sind die Wiegeergebnisse der Woche:


Warum es keine rote Linie gibt? Ganz einfach: weil keiner geht ;) Und auch das hat einen guten Grund:

Eigentlich solltet ihr die Möglichkeit bekommen in einem Laufbattle gegen Saskia und mich diesen Preis zu gewinnen. Da es nun aber an mir liegt, dass das Battle nicht stattfindet, schenke ich euch das einfach diese Woche! Das ist zwar diese Woche super für euch, ABER nächste Woche werden uns dafür zwei verlassen! Das wird einmal derjenige sein, der in der kommenden Woche am wenigsten Gewicht verloren hat UND dann noch derjenige, der dann auf der Gesamtübersicht ganz unten steht und somit über die ganzen Wochen am wenigsten Gewicht verloren hat. Markus behält für die nächste Woche seinen -200g Gewinn (was aber nur für das Wochen wiegen zählt), wäre ja unfair, wenn er sich umsonst so angestrengt hat ;)

Zusätzlich gibt es in dieser Wochenaufgabe natürlich auch noch etwas zu gewinnen! Wie genau die Wochenaufgabe funktioniert, erfahrt ihr jetzt:

Diese Woche seid ihr in zwei Gruppen aufgeteilt und tretet gegeneinander an. In dem Gewinnerteam bekommt jeder -100g auf der Waage als Gewinn. Die Aufgabe so viele Kilometer wie möglich zu laufen, gilt aber nicht für die ganze Gruppe! Natürlich wäre es am schönsten, wenn alle Laufen gehen, aber aus jeder Gruppe zählt nur das Ergebnis einer Person - und zwar von der, die in der Gruppe den mittleren Platz macht. So ist 1. die Gruppe mit Markus nicht im Vorteil und 2. ist SheLovesCookies durch ihre Krankheit nicht im Nachteil. Ich finde das so am fairsten ;)

Hier sind eure Teams:

Team 1
Markus
Jocker´sGirl
Diesmal richtig


Team 2
Lara
Crossi
SheLovesCookies


Sooo ich hoffe, dass das verständlich war. Sollte Team 1 gewinnen, hätte Markus nächste Woche -300g für das Wiegen. Hoffentlich habe ich an alles gedacht.. Sollte etwas verwirrend sein oder irgendetwas unklar geblieben sein, schreibt mir bitte! Und für alle, die gefragt hatten: ja, Laufband zählt auch! Auch wenn ich es draußen viel schöner finde und es nicht nachvollziehen kann, dass man da Spaß dran hat auf dem Laufband, dürfte ihr das natürlich trotzdem :)

Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß bei der Aufgabe und viel Erfolg für das Wiegen nächste Woche!

[Blogparade] Drei Küsse für Aschenbrödel von Susan Mallery*

Alexandra vom Weltenwanderer-Blog und die Tintenelfe vom Tintenhain haben zu einer Blogparade aufgerufen. Gesucht werden Buchtipps zu Weihnachten. Das heißt, jeder der Lust hat, kann eine Rezension oder einfach Buchvorschläge posten und den beiden ein Kommentar mit dem Link hinterlassen. Diese werden dann bis zum 1. Advent entgegen genommen und am 2. Advent gesammelt veröffentlicht. So sammeln sich hoffentlich viele tolle Bücher für die Weihnachtszeit und man bekommt nicht nur eine tolle Übersicht über die Bücher, sondern lernt auch gleich noch neue Blogs kennen. Als kleines Spezial wird unter allen Teilnehmern noch ein kleines (natürlich) weihnachtliches Überraschungspäckchen verlost! Ich liebe Weihnachten und finde die Idee wirklich toll!

Passenderweise habe ich von Mira Taschenbuch ein sehr winterliches und weihnachtliches Buch bekommen. Da ich finde, dass es wirklich perfekt in die Rubrik passt, ist das auch schon mein Beitrag :) Es handelt sich dabei um:













Autor: Susan Mallery
Titel: Drei Küsse für Aschenbrödel
Verlag: Mira Taschenbuch
Seitenanzahl: 269
Genre: Roman
ISBN: 978-3-95649-075-0
Preis: 9,99€


Inhalt


Fool's Gold ist eine idyllische Kleinstadt, in der Weihnachten jedes Jahr viel Aufsehen erregt. Evie jedoch hat weder mit Weihnachten noch Fool's Gold viel am Hut. Sie ist eher widerwillig in der Stadt und versucht sich in der Nähe ihrer nervigen Verwandtschaft von einer Verletzung erholen. Sie stellt sich zur Verfügung, um die Tänzer für das große Weihnachtsmärchen zu trainieren, doch das stößt nicht überall auf Begeisterung. Der gutaussehende Anwalt Dante arbeitet direkt unter dem Tanzstudio und würde das Getrampel am liebsten verbieten.


Meine Meinung

Ein Buch passend zu der kälteren Jahreszeit. Die ganze Geschichte spielt kurz vor Weihnachten und lässt es einem beim Lesen richtig warm ums Herz werden. Ein weihnachtliche Buch voll mit Wünschen, Liebe und Hoffnung.
Evie und Dante hatten beide eine schwere Kindheit und sind nicht bereit ihr Herz an einen anderen Menschen zu verschenken. Dante hat sich geschworen sich nie wieder zu verlieben und Evie ist schwer beschäftigt damit sich ihrer Familie wieder anzunähern. Doch es wäre kein schöner Roman, wenn sich die beiden nicht annähern würden.
Die Geschichte wird von einem allwissenden Erzähler erzählt. So erfährt man sowohl etwas aus der Gefühlswelt von Evie als auch von Dante. Die Handlungen sind schön beschrieben, sodass man selbst ins Träumen gerät. Der Schreibstil war etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach den ersten 50 Seiten las sich das Buch wie von allein. Natürlich kann man in einem Roman nicht viel Spannung erwarten und das Ende ist auch vorhersehbar, aber es geht hier eben nur um die Schönheit der Geschichte.

Fazit


Ein schöner Weihnachtsroman fürs Herz und kalte Stunden zu Hause. Bestens geeignet für Träumer und Weihnachtsfans!





Vielen Dank an Mira Taschenbuch für dieses Rezensionsexemplar!


[GNEM] Die neue Wochenaufgabe

In der letzten Woche ging es mal wieder um die Beine nämlich in Form von Squats. Markus wollte wohl unbedingt mal wieder gewinnen und hat ordentlich reingehauen :)


Das nenn ich mal nein ordentlichen Vorsprung! Du hast dir die -200g auf jeden Fall verdient! Über die nächste Wochenaufgabe Freust du dich bestimmt auch ;)

Es findet doch nicht nochmal ein Battle zwischen euch und uns statt, deshalb habe ich die Wochenaufgabe etwas umgeändert. Hoffentlich funktioniert das so und es ist gerecht. Also die Aufgabe lautet:


Aber das jetzt nicht einfach so. Eigentlich sollte es ein "ihr gegen uns" werden, aber jetzt ist es ein ihr gegen euch :P Wie genau das funktionieren wird, erkläre ich euch nach dem Wiegen. Ihr sollt nur schon mal die Möglichkeit haben am Mittwoch raus zu gehen. Es soll eine kleine Motivation sein auch bei kälterem und nassem Wetter draußen zu sein und die Natur zu genießen! Wer jetzt denkt: toll das gewinnt Markus ja eh, liegt falsch! Aber dazu morgen mehr :) Schadet ja, auch ohne die Regel zu wissen, nicht sich zu bewegen ;)

Es zählen ganze Kilometer. Also 4,5km werden als 4km gewertet. Und es sollte möglichst gelaufen werden. Da nicht alle so trainiert sind wie Markus zählt es auch, wenn zwischendurch etwas gegangen wird.

Alles weitere morgen ;)

[Buch] Der Seelenbrecher von Sebastian Fitzek













Autor: Sebastian Fitzek
Titel: Der Seelenbrecher
Verlag: Droemer-Knaur
Seitenanzahl: 361
Genre: Psychothriller
ISBN: 978-3-462-63792-0
Preis: 9,99€

Inhalt


Stell dir vor du bist abgeschottet von der Außenwelt und dann ausgerechnet in einer psychiatrischen Klinik eingesperrt. Und das nicht nur mit Mitpatienten und Ärzten, sondern auch mit einem Serienkiller, der dort sein Unwesen treibt. Drei Frauen hat dieser im Vorfeld verschleppt und lebendig in ihren Körpern begraben. Und ausgerechnet jetzt taucht er wieder auf. In der Nacht der Angst gibt es kein Entkommen – für niemanden!


Meine Meinung

Der Seelenbrecher“ hat alles, was ein guter Thriller braucht! Während des Lesens war ich hin und hergerissen zwischen „Oh Gott, ich kann nicht aufhören zu lesen“ und „Oh Gott, es ist zu spannend und unheimlich ich muss aufhören“. Und dabei kommt das Buch ganz ohne makabere Beschreibungen oder viel Blut aus.

Der Großteil des Buches wird aus der Sicht von Casper erzählt. Einem Mann, der aufgrund eines Unfalls an Gedächtnisverlusts leidet und so in der Klinik landet. Die Privatklinik ist zum Glück wenig belegt. Doch nachdem ein Krankenwagen vor der Klinik verunglückt, beginnt die Nacht der Angst.

Man liest die Erlebnisse hauptsächlich aus einer Patientenakte, was ich wirklich total kreativ finde. Aber auch der Rest des Buches ist wirklich gut gemacht! Gerade das Ende ist, wie für Fitzek üblich, überraschend und ganz anders als man denkt. Aber auch die Geschichte außerhalb der Geschichte in der Patientenakte hat mich absolut begeistert. Es gibt Rätsel zum mitraten oder ein eingeklebtes Post-It am Ende des Buches. Eine wirklich tolle Gestaltung des Buches!

Das Buch liest sich total schnell weg. Besonders, weil man einfach nicht aufhören kann zu lesen. Es gibt viele kleine Kapitel, die mit reichlich Cliffhanger versehen sind, sodass man das Buch einfach nicht weglegen kann. 

Fazit


Mit " Der Seelenbrecher" ist Sebastian Fitzek wirklich ein Thriller gelungen, der seinesgleichen sucht! Für mich ist es bisher das beste Buch des Jahres! 


Die schönsten Seiten des Herbstes

Ich habe neulich mal etwas mit unserer Kamera rumgespielt und dabei einen richtig schönen Herbsttag eingefangen. Deshalb gibt es heute mal etwas ganz anderes hier..