Ganz oben von Anonyma*

3/18/2013

Ich habe mal wieder ein Buch bei Blog dein Buch ergattern können. Diesmal das Buch "Ganz oben - aus dem Leben einer weiblichen Führungskraft" ( hier bestellbar) von Anonyma aus dem C.H. Beck Verlag. Als das Buch bei mir eintrudelte, lag eine kleine persönliche Nachricht des Verlages dabei. Ich fand die Geste wirklich sehr lieb und habe mich total darüber gefreut!
Ich habe das Buch mit Spannung erwartet. Ich finde das Thema der Frauenquote in Managerpositionen zum Beispiel echt interessant und die Sichtweise mal aus einer anderen Perspektive zu sehen bzw. zu lesen, war sehr spannend.


Klappentext:

Von den 833 Vorstandssitzen in den 200 größten deutschen Unternehmen sind nur 21 von Frauen besetzt. Angeblich gibt es nicht genug qualifizierte Kandidatinnen für eine solche Führungsposition. Oder hat die Abwesenheit von Frauen im Topmanagement doch andere Gründe? 
In diesem Buch berichtet eine weibliche Führungskraft von ihrem Arbeitsalltag in einer männlich geprägten Umgebung – warum ihrer Sekretärin ein männlicher Chef entschieden lieber wäre, welche Kriterien bei der Neubesetzung einer Führungsposition gelten, wie unterschiedlich Frauen und Männer Verhandlungstiefpunkte überwinden und wie man sich als Frau vergnügt, wenn es die Kollegen nach der Führungskräftetagung ins Rotlichtviertel zieht.
 Präzise und (selbst)ironisch zeigt das Buch auf, wo die Probleme liegen, die es Frauen in Deutschland so schwer machen, bis in die Führungsetagen vorzudringen. Es bietet einen einzigartigen, aus eigenen Erfahrungen gewonnenen Einblick in das Sozialverhalten der fast ausschließlich männlichen deutschen Wirtschaftselite.


Meine Rezension:
Ein interessantes Buch über das Erleben einer Frau in der Führungsetage. Wer jedoch nach Selbsthilfetipps sucht, tut dies hier vergebens. Dies waren jedoch auch nicht meine Erwartungen an das Buch. Das Buch enthält viele witzige und selbst-ironische Stellen und bedient viele Klischees, die aber anscheinend in der Führungsebene immer noch voll ausgelebt werden. Zum Beispiel die Kriterien für die Auswahl neuer Praktikanten/innen in Wirtschaftsunternehmen hielt ich bis zu diesem Buch für ein Vorurteil. Doch wie es scheint haben gut aussehende Blondinen in der Männerdomäne als Praktikanten doch eindeutige Vorteile. Das Buch behandelt aber nicht nur das Aussehen von Frauen, die als Praktikantin oder in der Führungsetage, genommen werden oder eben von vornherein ausgeschlossen werden, sondern auch von all den anderen Problemen, die eine Frau unter Männern haben kann. Angefangen bei Ausflügen, deren Rahmenprogramm grundsätzlich auf Männer abgestimmt ist, bis hin zum Thema Familiengründung. Das alte Rollenverständnis, in dem Frauen sich um Haus und Kinder kümmern sollten und Männer das Geld verdienen, scheint gerade in der Führungsetage noch fest verankert zu sein. Was eine Frau da alles erleben kann, ist in dem Buch wirklich interessant und witzig beschrieben. 
Das Buch war wirklich schnell zu lesen, da es auch nur 160 Seiten hat. Die Sprache ist sehr einfach gehalten und nur ab und zu mit Fremdwörtern bestückt. Den Preis von 14,95€ finde ich aber auch hier wieder etwas zu hoch.  
Ich denke, das Buch ist für Frauen, die sich im Vorfeld über mögliche Probleme in der Führungsetage wappnen wollen und auch für politisch Interessierte, die sich zum Thema Frauenquote ein Bild machen wollen, bestens geeignet. 

You Might Also Like

0 Kommentare