Von Motivation & Frust

5/22/2013

Gestern war wirklich ein schwieriger Tag..
Kennt ihr das, wenn ihr euch anstrengt und anstreng und nie habt ihr Erfolg damit? Es ist wirklich frustrierend und entmutigend..
Gestern ging es mir allerdings mal nicht wegen der Uni so, sondern wegen meines Gewichts. Noch am Sonntag hatte ich kurze Hosen anprobiert, die in meinem Schrank lagern und mir noch nie so richtig gepasst haben. Ich habe mich wie ein Kind an Weihnachten gefreut, dass mir eine der beiden Hosen perfekt gepasst hat. Die andere saß auch eindeutig besser, aber mir waren meine Beine für die Hose noch etwas zu dick. Meine Einstellung am Sonntag: "voll toll! Mein Gewicht hat sich zwar nicht sehr verändert, aber mit meinem Körper passiert auf jeden Fall was!".. 

Das Wiegen am Montag war ein ganz schöner Stich ins Herz. Nach der tollen Woche, in der ich wirklich alles richtig gemacht habe und mich endlich mal so Gefühlt habe, als würde ich mich ernähren wie ein "normaler" Mensch, war das Ergebnis einfach nur niederschmetternd. Klar, ich habe Sonntagabend zu viel und zu spät gegessen und das war keine richtige Zunahme, aber frustrierend ist es trotzdem.

Warum also soll ich mich diese Woche anstrengen, wenn ich am Wochenende eh auf einer großen Geburtstagsfeiern eingeladen bin und es da total viel zu essen gibt? Wieso soll ich mich anstregend, wenn ich es doch an einem Tag wieder alles kaputt machen kann/werde?

Gestern zeige meine Waage noch mal 100g mehr.. Meine heißgeliebte 74,5.. Das hat mich so frustriert, dass ich mich total überfressen habe.. Normalerweise versuche ich so 70-80% meines Tagesbedarfs bei fddb zu essen. Meistens sind es allerdings so 1500kcal. Gestern waren es ca. 2200kcal. Das hat mich noch mehr frustriert.

Es reicht also doch einen Tag und ein schlechtes Gefühl und ich verfalle in alte Gewohnheiten. Prinzipiell hat sich also nichts geändert. Mir war dann den ganzen Abend schlecht und mein Gefühl war mal so gar nicht besser..

Heute morgen zeigt meine Waage dafür ganze 500g weniger. Ich werde und muss meinen Körper wohl einfach nie/nicht verstehen. Es ist total bescheuert, dass mein Gefühl und meine Laune so sehr von der Zahl auf der Waage abhängt, aber heute bin ich wieder einigermaßen motiviert :)
Vielleicht ist es ja doch möglich bis zum Wochenende noch ein bisschen was abzuwerfen und am Wochenende nicht alles wieder kaputt zu machen..

Es ist zwar kein Motivationshoch, aber gestern war ich noch der Meinung "scheiß drauf! Körper & Waage machen ja eh was sie wollen!". Irgendwann müssen ja auch wieder bessere und einfachere Zeiten kommen, oder? Und mit meinem Bauchschmerzen heute (mein Körper findet Überfressen nicht witzig :D) bekomme ich wohl eh nicht so viel runter ;)

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Kenn ich. Ich fresse im Moment laufend, versuche mich an einigen Tagen zusammen zu reissen, mache Sport wie ne Irre, nur um am Ende wieder alles zuzunehmen. Das macht echt keinen Spaß mehr.
    Und auch mir ist aufgefallen, dass meine Laune in letzter Zeit sehr von der dummen Zahl auf der Waage abhängig ist und das ist definitiv nicht gesund.
    Wir müssen eben einfach durchhalten und irgendwann wird sich die Mühe doch lohnen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, eben! Irgendwann kommen bessere und coolere Zeiten!!! :) Einfach nur weitermachen! :) (Wuhu, ich bin deine Top-Kommentatorin! *yeah*)

    AntwortenLöschen
  3. Meine Laune hängt auch viel mit der Zahl auf der Waage zusammen. Eigentlich nicht schön aber ich schaffe es nicht mich nur 1x die Woche zu wiegen. Kenne es aber auch das die Waage weniger anzeigt wenn ich gesündigt habe, aber der nachfolgene Tag ist dann böse, dann habe ich alles doppelt drauf!
    Hauptsache Du steckst nicht den Kopf in den Sand, denn die Mühe zahlt sich aus auch wenn es mal nicht so gut läuft.
    LG

    AntwortenLöschen