[Buch] London Calling von Anja Marschall*

4/12/2014

Nach meiner letzten Miesere von Buch von Blog dein Buch, habe ich mich diesmal für einen Krimi entschieden.. Eigentlich sollte man bei dem Genre nicht allzu viel falschen machen können, oder?

Meine Wahl fiel diesmal auf:

Autor: Anja Marschall
Titel: London Calling
Verlag: goldfinch Verlag
Genre: Krimi
Erscheinungsjahr: 2014
Seitenanzahl: 300

hier geht es direkt zur Bestellung





Rezension:


Diesmal weiß ich gar nicht so genau, was ich zu diesem Buch sagen soll. Es handelt sich dabei um einen Krimi, dessen erste Hälfte sehr lahm und ohne Spannung ist und die zweite Hälfte immerhin etwas Überraschung bereithält. Spannung ist allerdings auch hier vergeblich gesucht. Definitiv ist es ein nettes Buch, eine leichte Lektüre, die man perfekt mit in den Urlaub nehmen kann. Es wird nicht unbedingt vom Leser erwartet mitzudenken – also perfekte leichte Kost. Eben ein Buch zum schnell weglesen. Leider bin ich von meinen sonstigen Thrillern allerdings echt mehr gewöhnt und bin so doch eher enttäuscht.

Die Story ist nett, wenn auch recht unglaubwürdig. Die Hauptpersonen handeln meiner Meinung nach sehr naiv und unrealistisch. Auf die 300 Seiten wurden ganze 61 Kapitel verteilt, sodass ein Kapitel oft überflüssigerweise nur aus wenigen Seiten besteht. Oftmals wird dann jedoch an gleicher Stelle fortgefahren, sodass ein einfacher Absatz wohl auch gereicht hätte. Bei einem neuen Kapitel erwarte ich schon eher einen Szenenwechsel, einen Zeit- oder Personensprung, wovon es im Buch auch einige gibt.

Allerdings ist das Cover sehr ansprechend gestaltet. Ein bisschen wie eine Mischung aus den schwarz/weiß-Bildern mit den gelben Taxis oder, wie in dem Fall, den roten Telefonzellen und der Serie Tatort. Die einzelnen Seiten enthalten um die Seitenzahlen ein „wir haben dich im Visier“-Symbol und die einzelnen Kapitel werden ebenfalls mit „zwei Frauen im Visier“-Symbol gekennzeichnet.  Bei der äußeren Gestaltung des Buchen wurde sich wirklich viel Mühe gegeben!

Interessant finde ich allerdings noch, dass es eine Reiseführer-App für dieses Buch geben soll, damit man dann London auf den Spuren der beiden Hauptdarstellerinnen erkunden kann. Wie ich finde, eine super Idee! 


Was sind eure Erwartungen an einen guten Krimi? Wie findet ihr die Idee mit der Reiseführer-App?

You Might Also Like

0 Kommentare