[Rezept] süß-pikante Kürbissuppe

11/23/2014

Schon eine ganze Weile habe ich diese Kürbissuppe auf der "to-post"-Liste, aber irgendwie habe ich es nie getan. Jetzt bin ich für die Kürbiszeit schon ein bisschen spät dran, aber das Rezept liegt mir einfach am Herzen! Kürbis ist für mich etwas neues und etwas, was es wirklich selten gibt. Aus meiner Kindheit kenne ich Kürbis gar nicht und musste mich da auch erst einmal rantasten. Dieses Rezept hat mich aber wirklich überzeugt. So eine leckere Suppe habe ich wirklich selten gegessen!
 
 
 
 
 
Die Zutaten:
 
1 Hokkaido-Kürbis
1 Zwiebel
750ml Brühe
1 EL Zucker
Ingwer oder Ingwerpulver nach Geschmack
Curry
Salz
Pfeffer
75g Schinken
 
 
 
 
Zubereitung:
Zwiebel schälen, würfeln und in einem Topf andünsten. Kürbis ebenfalls würfeln und zu den Zwiebel geben. Das Ganze mit der Brühe ablöschen und Salz, Pfeffer, Ingwer, Curry und Zucker zugeben. Nach 25 Minuten alles vorsichtig pürieren, Vorsicht vor fiesen Flecken! Zum Abschluss den Schinken in einer Pfanne braten und über die Suppe geben. 
 
  





Die Suppe schmeckt zwar süßlich, aber durch den Schinken auch schön salzig und pikant. Die Mischung ist einfach super lecker! Absolut kinderleicht und empfehlenswert!

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Ich habe fast genauso so eine Suppe am Freitag gegessen, allerdings ohne Schinken. Für mich war sie auch pikant - für den Rest der Familie einfach nur höllenscharf und nicht genießbar. Ups, da war wohl zuviel Curry und Ingwer drin :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha :D Damit war ich aber auch wirklich sehr vorsichtig! Ich hasse scharfes Essen, deshalb war nur ein Minimum von allem drin ;)

      Löschen
  2. Ich back den Kürbis immer erst (oder tue in halt in die Mikrowelle) und verarbeite den dann. Ich find das schneiden immer so lästig, wenn der so hart is ;D....

    Meine letzte Erfahrung mit Kürbis und Zucker war eher weniger gut, aber vielleicht probier ich's doch nochmal =)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!

    Ich werde dieses Rezept auf jedenfall ausprobieren, ich liebe Kürbissuppe!

    Liebe Grüße

    Christina

    AntwortenLöschen