Wake up - Kick ass

2/26/2015

Wir alle haben unsere Hochs und Tiefs sei es im Sport, der gesunde Ernährung oder in der Uni oder der Arbeit. Manchmal verliert man sich in den Tiefen der Abgründe, die da auf einen warten und findet nur schwer wieder hinaus. Manchmal braucht man lange, um zu merken was einem fehlt, und manchmal ist man einfach nur zu schwach um wieder aufzustehen und zu kämpfen. Gerade beim Thema Abnehmen geht es, allein durch die Waage, mal hoch und mal runter. Es gibt Zeiten, da ist dir egal was die Waage sagt und fühlst dich gut. Aber es gibt auch Zeiten in denen zweifelst.


"If you are tired of starting over,
stop giving up"

Neues Jahr - neue Vorsätze und überall sollte es an Motivation sprießen. Überall nur nicht bei mir. Einer meiner Vorsätze war, dass ich alles entspannter angeht möchte. Keine abstrusen Vorgaben beim Laufen, kein Druck und dafür viel Spaß, bei allem was ich tue. Und ich fühlte mich gut damit - bis gestern. Das morgendliche Wiegen hat im letzten Jahr zum Aufstehen gehört wie Zähneputzen. Mittlerweile habe ich mich nur noch sporadisch gewogen. Mit der Zahl war ich zufrieden und sie hat sich auch über Wochen nicht geändert. Also who cares? Doch durch meine Prüfungsphase hat sich doch einiges verändert. Zu viel unregelmäßiges Essen, zu viel Süßes und Null Bewegung. Letzte Woche war ich mit meinem Freund 2 Stunden spazieren und hatte am nächsten Tag ernsthaft Muskelkater davon - so wenig habe ich mich bewegt. Gerade wenn die Sonne, wie an den letzten Tagen, so schön scheint, vermisse ich es zu laufen. Die Natur, die Luft und die Freiheit im Kopf. Warum ich nicht einfach Laufen gehe? Ich habe Seit Anfang Oktober (fast) keinen Sport getrieben. Klar, ich habe durch 6wbb mal hier und da ein paar Übungen gemacht, aber so richtig Sport war das nicht.. Meine Lauferfolge haben im letzten Jahr mit einem 15km und einen 5km Lauf, mit neuer Rekordzeit, geendet. Ich habe einfach keine Lust frustriert zu sein, wenn ich jetzt nicht mal mehr die 3km am Stück schaffe..


"It´s not about how you start -
it´s about how you finish"
Es bleiben also zwei Möglichkeiten: Neu starten oder den Kopf in den Sand stecken! Ihr könnt raten, welche Variante ich wähle ;) Meine erste Sporteinheit nach so langer Zeit war allerdings kein Lauf, sondern bestand aus The Biggest Loser, meinem Crosstrainer und meiner Exercise Mat. Ich habe es so vermisst, dass mich amerikanische Trainer anschreien!! Klar, ist es doof zu sehen, dass ich all meine Lieblingsübungen kaum noch ausführen kann ohne dass meine Arme zittern oder meine Bauchmuskeln schmerzen, aber auch das geht wieder vorbei!
"You don´t have to be great to start,
but you have to start to be great!"

Wäre es nicht toll sich diesen Sommer in Tops und kurzen Hosen wohl zu fühlen? Diesen Sommer öfter mal das Freibad zu besuchen und sich wohl zu fühlen? Richtig! Und deshalb wird jetzt wieder losgelegt! Es ist noch nicht zu spät für einen Sommer-Body 2015


You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Neu starten ist fast schwerer wie komplett mal zu starten. Nachdem du nämlich weißt wie gut du mal warst willst du da sofort wieder hin und die Gefahr, dass du es übertreibst und dann nicht durchhälst ist leider groß. Aber ich denke, du bist vernünftig genug um es ruhig und vernünftig anzugehen.



    Dann steht auch dem Marathon im Herbst nix im Wege :P

    AntwortenLöschen
  2. Juhu, noch eine Neu-Starterin! :) Zusammen ist das schöner als alleine. :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich hoffe ja dein Wiedereinstieg ins Laufen motiviert mich dann auch :D
    Ich wünsch dir viel Erfolg beim weiterlernen & Sport gemeinsam :)

    AntwortenLöschen
  4. Das mit dem Muskelkater nach 2h Spazieren ist aber jetzt auch nicht so schlimm ;) Ich kann auch jeden Tag zum Zumba gehen und wenn ich dann mal ne Stunde oder 2 Spazieren gehe, habe ich auch Muskelkater, ist halt ne ganz andere Bewegung ;) Kann mir zwar vorstellen, dass es einem Läufer doch sehr doof vorkommt, aber hachja... man muss nur mal wieder rein kommen.
    Mich deprimiert's auch ein wenig, dass ich mal 1.5 min Plank halten konnte und jetzt schon nach 5 sec. rumzitter wie bekloppt. Aber wir kriegen das alles wieder hin. Und man kann zwar das eine grad nicht so gut, dafür was anderes. Du hast viel gelernt und hast da vll nicht an den Muskeln gearbeitet, dafür hast du dir einiges an Wissen angeeignet. Also auch ein Erfolg ;)

    Viel Spaß auf jeden Fall bei deinem Training und den noch kommenden Trainingserfolgen :)

    AntwortenLöschen