Montagsfrage: Welches Buch hast du zuletzt abgebrochen?

10/12/2015

 
 
Die heutige Montagsfrage von Bücherfresserchen lautet:
Welche/s Reihe/Buch hast du zuletzt abbrechen müssen und warum?
 
 
Normalerweise breche ich echt ungern Bücher ab, weil man ja nie weiß, was einen am Ende noch erwartet. Vielleicht passiert ja doch noch was Tolles/Überraschendes? Aber nachdem ich mich dieses Jahr wirklich schon durch ein paar Bücher gequält habe, bei denen ich schon am Anfang gemerkt habe, dass sie nicht meins sind, habe ich jetzt beschlossen sowas dann einfach sein zu lassen. Mein letztes Buch und damit auch eine ganze Reihe, habe ich im September abgebrochen. Eigentlich wollte ich mich an historische Romane ranwagen, weil ich glaube, dass man so (vor allem) die deutsche Geschichte etwas mehr mitbekommt. Leider ist es einfach nicht mein Ding. Ich habe "Das Geheimnis der Hebamme" von Sabine Ebert als Hörbuch gehört.. 2 Stunden habe ich geschafft und das wirklich in sehr sehr kurzen Abschnitten, weil ich einfach kein Interesse daran hatte. Tja, und so sind alle 5 Bücher vom SuB geflogen. Bringt ja nichts, wenn ich mich damit quäle ;)


Welches Buch habt ihr zuletzt abgebrochen und warum?

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Huhu,
    ich habe dieses Jahr noch kein Buch abgebrochen.
    Aber ich "quäle" mich gerne durch den Anfang der Bücher. Bisher war es meistens so, dass es dann doch noch gut wurde. Würde mich irgendwie ärgern, wenn ich das verpasst hätte. ;)

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe vor 2 Jahren das erste Mal in meinem Leben ein Buch abgebrochen, und zwar P.s. ich liebe dich.
    ich konnte die Hauptcharacter nicht leiden und nach 50 seiten hatte ich so die nase voll das ich es abgebrochen hab.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kenne ich nur den Film und den fand ich eigentlich ganz schön :) Nach 50 Seiten hätte ich mich das mit dem Abbrechen, glaube ich, noch nicht getraut :D

      Löschen
  3. Abgebrochen nicht. Aber doch seit Ewigkeiten nicht mehr weiter gelesen. Also 12 Monate mindestens: "Mehr als Marathon - Wege zum Ultra". Ich bin nämlich jedes Mal eingeschlafen oder aufgesprungen um zum Laufen zu gehen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hatte ich mit meinem Laufbuch auch. Kaum fängt man an zu lesen, will man eigentlich lieber laufen gehen :D Aber das ist ja auch nichts schlechtes ;)

      Löschen
  4. Ich breche eigentlich kein Buch ab, ich quäle mich da durch, weil ich mich sonst immer fragen würde, wie es denn weitergegangen wäre... :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du eindeudig mehr Geduld als ich :D Aber oft geht mir das auch so! Eigentlich würde ich es gerne abbrechen, aber eigentlich interessiert es einen ja doch, wie es weitergeht.. :D

      Löschen
  5. Hallo, Meiky!
    Langsam fange ich an, mich schlecht zu fühlen, weil offenbar keiner hier Bücher wirklich abbricht, wenn sie ihm nicht gefallen... Aber ich lese ein Buch nunmal nur ungern weiter, wenn mir die Charaktere nicht gefallen, der Plot mich verwirrt, das Buch vor Logikfehlern nur so strotzt oder ich mit dem Stil so gar nichts anfangen kann. Hm.
    Was hast du mit den fünf Büchern gemacht? Verkauft? Verschenkt? Verbrannt?!
    LG, m

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein kleines schönes Freudenfeuer :P Ne, die haben einen neuen hoffentlich glücklicheren Besitzer gefunden :)
      Ach Quatsch, du brauchst dich nicht schlecht fühlen! Ich bin langsam auch der Meinung, dass es zu viele gute Bücher gibt, um sich mit einem abzuquälen. Manchmal tue ich es trotzdem, weil ich so große Hoffnungen in das Buch hatte und irgendetwas in mir nicht aufgeben will.. Aber man sollte seine Zeit lieber mit schönen Sachen verbringen :)

      Löschen
  6. Bis jetzt habe ich wirklich kaum Bücher abgebrochen, aber in der letzten Zeit hatte ich zwei Rezensionsexemplare aus dem Piper Verlag, die ich eigentlich nicht weiter lesen wollte. Vor allem Die Stille über dem Wasser war für mich reine Quälerei - ich habe es dann aber trotzdem zumindest überflogen, um die Rezension schreiben zu können und das Ganze damit abzuhaken. Trotzdem, das war schrecklich :D

    AntwortenLöschen