[Rezension] Fremd von Poznanski & Strobel

11/05/2015









Autor: Poznanski & Strobel

Titel: Fremd
Verlag: Wunderlich
Seitenanzahl: 400
Genre: Thriller
ISBN: 978-3805250849
Preis: 16,99€ 
Coverrechte liegen beim genannten Verlag

Inhalt


Stell dir vor, du bist allein zu Haus. Plötzlich steht ein Mann vor dir. Er behauptet, dein Lebensgefährte zu sein. Aber du hast keine Ahnung, wer er ist. Und nichts in deinem Zuhause deutet darauf hin, dass jemand bei dir wohnt. Er redet auf dich ein, dass du doch bitte zur Vernunft kommen sollst. Du hast Angst. Und du verspürst diesen unwiderstehlichen Drang, dich zu wehren. Ein Messer zu nehmen. Bist du verrückt geworden?

Stell dir vor, du kommst nach Hause, und deine Frau erkennt dich nicht. Sie hält dich für einen Einbrecher. Schlimmer noch, für einen Vergewaltiger. Dabei willst du sie doch nur beschützen. Aber sie wehrt sich, sie verbarrikadiert sich. Behauptet, dich niemals zuvor gesehen zu haben. Sie hält dich offensichtlich für verrückt. Bist du es womöglich?

Eine Frau. Ein Mann. Je mehr sie die Situation zu verstehen versuchen, desto verwirrender wird sie. Bald müssen sie erkennen, dass sie in Gefahr sind. In tödlicher Gefahr. Und es gibt nur eine Rettung: Sie müssen einander vertrauen... (Quelle: rowohlt)


Meine Meinung

Auf "fremd" war ich ganz besonders gespannt! Die ersten zwei Kapitel durfte ich mir nämlich auf einer Lesung von den Autoren persönlich anhören. Diese zwei Kapitel klangen für mich sehr vielversprechend und interessant, weshalb ich mir natürlich sofort das Buch kaufen und auch kurz darauf lesen musste.
 
Zu dem Inhalt möchte ich gar nicht so viel sagen, weil man bei diesem Buch eigentlich nur spoilern kann. Die ersten beiden Kapitel sind aus der Sicht eines Mannes und einer Frau, die unterschiedliche Erinnerungen an das vergangene Jahr haben. Die Frau kann sich an den Mann nicht erinnern, doch dieser ist der festen Überzeugung, dass er mit besagter Frau verlobt ist. Ich war sehr gespannt, wer von den beiden die wahren Erinnerungen hat und wer vielleicht verrückt geworden ist. Leider hat sich diese Spannung für mich sehr schnell abgebaut. Nichtsdestotrotz fand ich den Verlauf der Geschichte sehr interessant! Das zugrundeliegende Thema (kann ich leider ohne das gesamte Buch zu spoilern nicht nennen) hat mir richtig gut gefallen und auch das recht offene Ende trifft genau meinen Nerv!
 
Der Schreibstil war durch die beiden Autoren schon unterschiedlich, aber wenig störend, da wir in jedem Kapitel auch die Geschichte aus einer anderen Sicht verfolgen (Frau/Mann). Die Sichtwechsel haben mir sehr gut gefallen und waren, auch wenn beide Personen aus der Ich-Perspektive erzählt haben, klar abgegerenzt. Die Kapitel waren kaum länger als 10 Seiten und man konnte so immer einer geeignete Stelle zum Unterbrechen des Lesens finden. Die Covergestaltung gefällt mir auch sehr gut, da auch hier vorne die Frau und hinten der Mann in gleicher Weise abgebildet sind.
 
Es soll auch noch ein weiteres gemeinsames Buch der beiden Autoren geben, worauf ich natürlich auch gespannt bin. Mir waren auf der Lesung wirklich beide sehr sympathisch und nach und nach werde ich mich mit Sicherheit auch ihre Einzelbücher kaufen.

Fazit


Ein sehr gelungener Thriller, dessen Spannung und Thematik auf eine ganz eigene Weise reizend sind! Ein Muss für die Fans von Ursula Poznanski & Arno Strobel!
 

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Hallo! :)
    Immerhin konnte der Roman Dich überzeugen! Ich war irgendwie komplett enttäuscht, auch wenn ich den Schreibstil, die Erzählweise und die Charaktere mochte. Ich fand die Story an sich einfach schlecht. Der Anfang hatte unfassbares Potenzial, das der in der zweiten Hälfte aber komplett verpufft ist. Die Geschichte gleitet einfach komplett ins Absurde und auch das Ende ist nicht komplett logisch, weswegen jetzt das negative im Gedächtnis bleibt...

    LG Peter
    www.petersbuecherkiste.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist aber schade :/ Hoffentlich kann dich das nächste Buch der beiden Autoren mehr überzeugen ;)

      Löschen