[Rezension] Zeit deines Lebens von Cecelia Ahern

11/04/2015









Autor: Cecelia Ahern

Titel: Zeit deines Lebens
Verlag: Fischer Verlage
Seitenanzahl: 384
Genre: Roman
ISBN: 978-3-596-18310-4
Preis: 9,99€ 
Coverrechte liegen beim genannten Verlag

Inhalt


Lou Suffern ist ein »BWM«, ein Beschäftigter Wichtiger Mann. So wichtig und beschäftigt, dass er den 70. Geburtstag seines Vaters vergisst, seine Frau leichthin betrügt und seinem kleinen Sohn noch nicht ein einziges Mal die Windeln gewechselt hat. Eines Tages verwickelt ihn ein Obdachloser namens Gabriel in ein Gespräch. Lou fühlt sich dem Unbekannten seltsam verbunden und verschafft ihm kurzerhand einen Job – was nun wirklich nicht seine Art ist. Doch auch Gabriel hat ein Geschenk für Lou: ein rätselhaftes Mittel, durch das Lou ein anderer wird. (Quelle: Fischer-Verlage)



Meine Meinung

Bücher von Cecelia Ahern sind für mein ein Garant für bewegende und zum Nachdenken anregende Geschichten. Auch die Moral von "Zeit deines Lebens" ist durchaus wichtig und erzählenswert. Leider hat mir das Buch ansonsten nicht sehr zugesagt.
 
Viele Beschreibungen und Auschweifungen in der Geschichte waren für mich überflüssig und irreführend, weshalb ich mich wenig wohl mit dem Buch gefühlt habe. Ohne die abschließende Moral hätte das Buch von mir auch weniger als 3 Lesezeichen erhalten. Die Moral ist das Einzige, was das Buch für mich gerettet hat. Eigentlich mochte ich den Schreibstil von Cecelia Ahern bisher immer seher gerne, aber hier hat mir vieles einfach nicht gefallen. Mir schien, als ob vieles viel zu genau beschrieben wurde und das vor allem bei für die Geschichte völlig unrelevanten Dingen. Einiges wurde mir zu sehr ausgeschmückt und zu umschweifend berichtet. Ich hätte mir an vielen Stellen einfach eine direktere Sprache gewünscht. Durch den Schreibstil kam mir die Geschichte auch sehr in die Länge gezogen vor. Für mich konnte das Buch keine Emotionen übertragen, was ich wirklich schade fand.
 
Ich hoffe, die nächsten Bücher von Cecelia Ahern sind für mich wieder überzeugender. Schließlich habe ich noch genügend ungelesene Bücher von ihr in meinem Regal stehen!
 

Fazit


Moralisch ansprechende Geschichte, die mich ansonsten wenig überzeugen konnte.
 
 
 

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Das gehört zu den wenigen Büchern von ihr, die ich noch nicht gelesen habe...aber ich mochte vor allem das "How to Fall in Love", ich weiß gerade gar nicht, wie das auf Deutsch heißt. Mit dem Typen, der von der Brücke springen will - wirklich toll :)

    AntwortenLöschen