[Rezension] Be with me von J. Lynn

1/13/2016








Autor: J. Lynn

Titel: Be with me
Verlag: Piper
Seitenanzahl: 432
Genre: New Adult
ISBN: 978-3-492-30573-0
Preis: 9,99€ 
Coverrechte liegen beim genannten Verlag

Inhalt


Teresa Hamilton wollte immer nur eines: Tänzerin werden. Doch als ihr großer Traum nach einer Verletzung plötzlich in weite Ferne rückt, ist es Zeit für Plan B: ein College-Abschluss. Kurz darauf trifft sie am Campus nicht nur ihren großen Bruder Cam, sondern auch dessen besten Freund Jase – der Teresa einst den unglaublichsten Kuss gegeben hat, den die Welt je gesehen hat. Danach hat er allerdings kein Wort mehr mit ihr gesprochen, und auch jetzt will er ganz offensichtlich nichts mit ihr zu tun haben. Nur warum brennt sich sein Blick dann noch immer so tief in ihr Herz? (Quelle: piper)


Meine Meinung

Bei "Be with me" handelt es sich um einen weiteren Teil der Reihe von J. Lynn. Wie es bei New Adult-Romanen häufig vorkommt, wird hier die Geschichte zweier Charaktere behandelt, die uns im ersten Teil "Wait for you" schon begegnet sind, aber keine Hauptrolle innehatten. Dieses Buch wird aus der Sicht von Theresa erzählt, der kleinen Schwester von Cam. Auch die Geschichte von Cam und Avery geht natürlich in diesem Teil weiter, wird aber aus einer anderen Perspektive beleuchtet. Mir hat es sehr gut gefallen, dass ich auch diese Geschichte noch etwas weiterverfolgen konnte, ohne davon gelangweilt zu werden!

Theresa ist eigentlich nur am Collage, weil sie sich ihr Knie verletzt hat. Ihren großen Traum Tänzerin zu werden, hat sie noch nicht aufgegeben und so ist das Collage für sie nur ein Plan B. Doch auf dem Collage kommt sie auch einem Jungen näher. Einem, der sehr unnahbar ist und sie schon ein Jahr lang in ihn verliebt ist. Die Liebesgeschichte in diesem Teil der Reihe hat mir sehr gut gefallen! Theresa ist zur Abwechslung mal keine Jungfrau mehr und ist damit nicht ganz so hilflos und unerfahren, wie die Mädels sonst häufig in solchen Romanen sind. Auch, dass wie ihre Geschichte schon aus dem ersten Teil kennen, die sich gravierend auf ihr jetziges Leben auswirkt, hat mir gut gefallen. Die Geschichte machte einen gut durchdachten Eindruck und war wirklich abwechslungsreich. Leider gibt es manche Stellen, die für mich weniger überzeugend waren. Beispielsweise konnte Theresa mit ihrem Bein sehr viele Dinge tun, die ich mir mit einem kaputten Knie nicht vorstellen kann. Auch kamen mir die Emotionen bezüglich ihren großen Traumes etwas zu kurz. Cams Verhalten fand ich in dieser Geschichte etwas überzogen und hat ihn für mich eher unsympathischer erscheinen lassen.

Über den Schreibstil von J. Lynn brauche ich wohl nicht mehr viel zu sagen. Das Buch ließ sich sehr flüssig lesen und die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet. In der Kommunikation der Charaktere konnten für mich genau die richtigen Emotionen hervorgebracht werden und auch den einen oder anderen bissigen Kommentar konnte ich mir lebhaft vorstellen. Vor allem aber konnten mich die Hintergrundgeschichten der beiden Hauptpersonen überzeugen. Zwischenzeitlich empfand ich die Geschichte als langatmig, aber gerade das Ende wurde dann noch einmal richtig spannend! Alles in allem für mich eine gelungene Fortsetzung. Auch in den zwei nächsten Teilen werden wieder andere Charaktere, die wir schon kennen, die Hauptrolle spielen und ich freue mich schon sehr auf ihre Geschichten!

Fazit


Eine tolle Fortsetzung!
Die neuen Charaktere bringen wieder frischen Wind in die Geschichte 
und konnten durch ihre eigene Vergangenheit punkten!



You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Hallo liebe Meiky,

    ich fand das Buch damals auch total super und habe es regelrecht verschlungen. Ich fand es sogar besser als Wait for you. Ich kam nämlich mit Avery nicht ganz so gut klar ;)

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich glaube mir hat dieser Teil auch besser gefallen als der erste. Zumindest ein bisschen :)

      Löschen