[Rezension] Vergiss das mit dem Prinzen von Pippa Wright

1/17/2016








Autor: Pippa Wright

Titel: Vergiss das mit dem Prinzen
Verlag: blanvalet
Seitenanzahl: 416
Genre: Roman
ISBN: 978-3-442-38095-4
Preis: 8,99€ 
Coverrechte liegen beim genannten Verlag

Inhalt


Rory Carmichael ist nach elf Jahren Beziehung – und damit sozusagen zum ersten Mal in ihrem Erwachsenenleben – wieder Single. Und obwohl Martin nicht unbedingt der Prototyp des Traummanns war, ihr Herz ist gebrochen! Rory flüchtet erst einmal zu ihrer Tante, um den Kopf wieder frei zu bekommen. Und wie gut, wenn auch gleich ein Ablenkungsplan parat steht: Triff dich mit so vielen unpassenden Männern wie möglich, schreibe eine Kolumne darüber, und stürze dich völlig haltlos kopfüber ins Chaos … (Quelle: randomhouse)


Meine Meinung

Aurora ist Single. Nach 11 Jahren Beziehung sieht sie sich völlig unerwartet einem Leben gegenüber, das sie so nie wollte. Ihre Freundin und ihre Tante überreden sie sich mit vielen unpassenden Männern zu treffen, um über ihren Ex hinwegzukommen. Sie hatte nie wirklich Dates und das führt natürlich zu vielen lustigen Situationen. Aurora durchläuft dabei verschiedenen Stufen. Anfangs ist sie natürlich am Boden zerstört und definiert sich selbst nur über die vergangene Beziehung. Aber nach und nach lernt sie sich selbst wieder zu finden.
 
Die Männer der Geschichte sind natürlich alle sehr speziell und absichtlich mit negativen Eigenschaften bestückt. Trotzdem haben mir die Dates viel Freude bereitet. Seit langem musste ich bei einem Buch mal wieder lachen, weil die Situation einfach so unmöglich war.  Leider kam mir das Ende etwas zu plötzlich und war für mich nicht so recht nachvollziehbar. An dieser Stelle hätte ich mir etwas mehr von allem gewünscht.
 
Das Buch war sehr locker und leicht geschrieben. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Die Geschichte ist sehr abwechslungsreich. Von Selbstzweifel bis bizarren und witzigen Situationen ist alles dabei. Für mich eine super Mischung!
 
 

Fazit


Humorvolles britisches Chic-Lit!
Abwechslungsreich und locker leicht geschrieben!
 

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Hm Chic Lit mag ich eigentlich nicht so, auch wenn sich die Dates echt witzig anhören.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen