[Rezension] Dein Körper spricht für dich von Amy Cuddy*

7/27/2016








Autor: Amy Cuddy

Titel: Dein Körper spricht für dich
Verlag: Mosaik
Seitenanzahl: 400
Genre: Sachbuch
ISBN: 978-3-442-39296-4
Preis: 19,99€ 
Coverrechte liegen beim genannten Verlag

Inhalt


Wie können wir in herausfordernden Momenten stark sein? Situationen wie Vorstellungs- und Streitgespräche oder freies Sprechen vor anderen sind oft mit großen Ängsten verbunden. Harvard-Professorin Amy Cuddy erklärt uns, wie wir auf andere wirken können, wenn wir auf uns selbst Eindruck machen. Dabei gibt sie Einblicke in die Wissenschaft der "Body-mind-Effects", die verdeutlichen, wie wir in Belastungsmomenten selbstsicher sein und unseren Körper, unsere Gedanken und Bewegungen kontrollieren können.


Meine Meinung

Die Autorin Amy Cuddy ist in der Internetgemeinde schon eine Bekanntheit. Die Professorin an der Harvard Buisness School ist vor allem durch ihren TED-Talk (auf Youtube zu finden) bekannt. In ihrem Buch "Dein Körper spricht für dich" veröffentlicht sie nun Erkenntnisse und ihre Erfahrungen mit der Wirkung von Ausstrahlung. Da ich mich sehr für nonverbale Kommunikation interessiere, hat mich das Buch sofort angesprochen, auch wenn ich ihren TED-Talk im Vorfeld nicht kannte. 

Neben alltäglichen Situationen, die sowohl zur Anschaulichkeit des Problems als auch zur Lösung beitragen sollen, wird dem Leser Wissen sehr leicht vermittelt. Viele Erkenntnisse aus dem Alltag werden dazu mit Forschungsergebnissen belegt und begründet. Mir persönlich kam dieser Teil etwas zu kurz. Da ich selbst in der psychologischen Forschung tätig bin, habe ich natürlich auch großes Interesse an den Studien und ihren Ergebnissen gehabt. Auch wenn mein Interesse daran nicht ganz gestillt wurde, ist das Buch sehr gelungen. Es ist ein Buch für Jedermann und sehr leicht verständlich! Durch die leichte Erzählweise und die anschauliche Darstellung der Themen fliegt der Leser nur so durch die Seiten und Kapitel.

Das Buch hält viele Tipps und Tricks parat, die den Leser motivieren und auch zum Nachdenken anregen. In der einen oder anderen Situation habe ich mich definitiv wiedergefunden! Während des Lesens hatte ich immer wieder das Gefühl, dass das Selbstbewusstsein gepusht wird, auch wenn man eigentlich noch gar nichts umgesetzt hat. Besonders interessant fand ich das Hochstapler-Syndrom, denn das ist etwas, was einem an der Uni wirklich häufig begegnet.

Auch wenn hin und wieder kleinere Bilder den Text auflockern, hätte ich mir davon noch viel mehr gewünscht. Auch wenn das Buch sehr leicht geschrieben ist, enthält es für ein Sachbuch extrem viel Text. Mir persönlichen hätten mehr Abbildungen, Tabellen oder auch Fotos sehr gut gefallen! Auch waren mir manche Schilderungen des Problems zu weitgreifend beschrieben. An der einen oder anderen Stelle hätte man das Buch etwas straffen können. Trotzdem hat mir das Buch sehr gut gefallen und mir wichtige Punkte, über die jeder mal nachgedacht haben sollte, wieder ins Bewusstsein gerufen. Für jeden, der sich für nonverbale Kommunikation interessiert, ist das Buch auf jeden Fall eine Empfehlung!

Fazit


Ein sehr interessantes Buch über die Wirkung der Körpersprache, das durch seine leichte Schreibweise und die alltagsnahe Darstellung für jeden Leser geeignet ist!



Vielen Dank an den Moasik-Verlag für dieses Rezensionsexemplar!



You Might Also Like

0 Kommentare