[Rezension] For Good von Ava Reed*

7/31/2016








Autor: Ava Reed

Titel: For Good
Verlag: Drachenmondverlag
Seitenanzahl: 200
Genre: Roman
ISBN: 978-3-95991-961-6
Preis: 12€ 
Coverrechte liegen beim genannten Verlag

Inhalt


Was würdest Du tun, wenn Du das verlierst, was Deinem Leben einen Sinn gab? Das, was Du mehr als alles andere auf dieser Welt geliebt hast. Würdest Du aufgeben? Nach dem Tod ihrer großen Liebe Ben, beginnt Charlie in Trauer zu versinken. Immer wieder erinnert sie sich an die vergangenen Zeiten, in denen sie ihn kennen- und lieben lernte. Doch der Verlust droht sie zu ersticken und blind zu machen für das, was das Leben ausmacht. Charlie zieht sich völlig zurück und beginnt zu verstehen, dass nichts je wieder so sein wird wie es einmal war. 
(Quelle: Drachenmondverlag)

Meine Meinung

Wenn ein Buch es schafft, dass du über dein eigenes Leben und deine Lieben nachdenkst, über Dinge, die dir wichtig sind und du auf keinen Fall verlieren willst, dann hat der Autor etwas wirklich Wunderbares geschaffen. So ging es mir mit der Geschichte von Charlie und Ben. Schon im Vorfeld habe ich so viel Gutes über diese Geschichte gehört, dass ich einfach total gespannt war.
 
Die Geschichte von Charlie und Ben wird uns abwechselnd aus der Vergangenheit und der Gegenwart erzählt. Hierbei ist eines von Anfang an klar: Charlie hat ihre große Liebe verloren und damit auch die Liebe für ihr eigenes Leben. Das Schönste an diesem Buch war für mich die Kennenlerngeschichte von Charlie und Ben. Beide sind einfach zauberhafte Persönlichkeiten, die Ava Reed vielseitig und authentisch beschrieben hat. Ich konnte gar nicht genug bekommen von den wunderschönen Geschichten der beiden. Umso schlimmer ist natürlich das Wissen, dass Charlie heute ohne ihn leben muss. Dabei konnte Ava Reed die Gefühle von Charlie so authentisch beschrieben, dass einem wirklich das Herz weh tat. Dadurch, dass ich mich so gut in die Gefühle hineinversetzen konnte, bin ich aber auch nachdenklich geworden und hoffe, dass mir solche Gefühle lange erspart bleiben.

Mit 200 Seiten ist das Buch sehr kurz, aber auf diesen doch recht wenigen Seiten hat Ava Reed eines ganz sicher geschafft, nämlich den Leser auf das Wichtige und Schöne am Leben aufmerksam zu machen und zum Nachdenken anzuregen. Die Moral dieses Buches empfinde ich einfach als extrem wichtig!

Wenn ich etwas bemängeln müsste, dann vielleicht, dass vor allem die Perspektive der Gegenwart für mich irgendwie recht vorhersehbar war. Da das aber zu Liebesgeschichten im Allgemeinen irgendwie dazugehört, hat mich das nicht wirklich gestört.
 
Der Schreibstil von Ava Reed ist etwas wirklich Besonderes! Man merkt jeder Seite dieses Buches an, dass extrem viel Gefühl und Herzblut in ihnen steckt. Aber auch wenn der Schreibstil und die Geschichte sehr gefühlvoll sind, konnte mich das Buch leider nicht zu Tränen rühren. Trotzdem hat die Autorin mit diesem Werk sehr sympathische und liebenswerte Charaktere geschaffen, von denen ich nur zu gerne noch mehr gelesen hätte. In diesem Buch steckt wirklich unglaublich viel Liebe!

 

Fazit


Dieses Buch ist emotional und zugleich wunderschön!
Die Aufmachung des Buches und der Schreibstil zeugen von viel Liebe zum Detail!
 




Vielen Dank an Ava Reed und den Drachenmondverlag für dieses Rezensionsexemplar!

You Might Also Like

0 Kommentare