[Rezension] Verliebt steht mir gut von Gemma Burgess*

12/26/2016








Autor: Gemma Burgess

Titel: Verliebt steht mir gut
Verlag: blanvalet
Seitenanzahl: 352
Genre: Roman
ISBN: 978-3-7341-0360-5
Preis: 9,99€ 
Coverrechte liegen beim genannten Verlag

Inhalt


Neben ihren Freundinnen Pia und Angie war Coco immer »die Brave«. Doch dann erwischt sie ihren Freund, wie er mitten in einer Bar mit einer anderen knutscht, und beschließt: Es ist Zeit, ihre wilde Seite herauszulassen. Spontan bewirbt sie sich um einen Job in einer Rockkneipe, verbringt ihre Abende nicht mehr backend und lesend, sondern tanzend – und ihre Nächte mit dem charismatischen Barkeeper Joe … Doch während ihre Mitbewohnerinnen ihre ganz eigenen Krisen zu bewältigen haben, muss auch Coco sich fragen: Welchen Weg soll sie einschlagen, um ihren Platz in der Welt zu finden und wirklich glücklich zu werden? (Quelle: randomhouse)


Meine Meinung

Mir war gar nicht bewusst, dass es sich bei "Verliebt steht mir gut" quasi um einen Teil einer Reihe handelt. Zumindest bin ich sehr schnell auf alte Bekannte aus "Da haben wir den Glückssalat" getroffen. Auch "Augen zu und glücklich" gehört zu dieser Reihe, wie ich nun festgestellt habe. Trotzdem ist es auch kein Problem, dieses Buch als einzelnes Buch zu lesen.

Coco war mir ein unglaublich sympathischer Charakter. Mit Anfang 20 weiß sie noch nicht so ganz wo es in ihrem Leben hingehen soll und was genau sie im Leben braucht, um glücklich zu sein. Ihre Mutter ist gestorben als sie noch ein kleines Kind war und so haben ihre große Schwester und ihr Vater ein besonderes Auge auf sie. Leider führt das aber auch dazu, dass sie sich von den beiden zu sehr beeinflusst und bevormundet fühlt. Als sie endlich feststellt, dass ihr Leben so nicht weitergehen kann, beschließt sie von nun an alles anders zu machen.

Coco ist genau die richtige Mischung aus Unsicherheit und Willensstärke, sodass sie mir absolut authentisch vorkam. Ich habe ihre Entwicklung auf dem Weg zu sich selbst sehr gerne beobachtet und genossen. Auch ihre Freundinnen, die man aus den vorherigen Büchern kennt, konnte man noch etwas auf ihrem Weg begleiten. Natürlich spielt auch die Liebe wieder eine sehr große Rolle in dieser Geschichte!

Gemma Burgess schreibt eher lustige Frauenromane, auch wenn mich dieses Buch weniger zum Schmunzeln gebracht hat als andere. Trotzdem lassen sich ihre Geschichten immer sehr gut und schnell lesen! Auch die Darstellung von Charakteren gelingt ihr außerordentlich gut. Es fiel mir auch hier wieder sehr leicht in die Geschichte einzutauchen und ich habe mich sehr wohl mit den Personen und der Geschichte gefühlt. Der Ausgang der Geschichte war allerdings keine Überraschung. Dahingehend habe ich von der Autorin schon bessere Bücher gelesen! Alles in allem hat mir aber auch diese Geschichte wieder sehr gut gefallen! 


Fazit


Das Buch enthält eine sehr süße Liebesgeschichte, die schnell verschlungen ist. Die Charaktere sind liebevoll gestaltet und authentisch. Dank des leichten Schreibstils sind die Seiten nur so verflogen!



Vielen Dank an den blanvalet-Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

You Might Also Like

0 Kommentare