[Rezension] Perfect - Willst du die perfekte Welt von Cecelia Ahern

4/09/2017








Autor: Cecelia Ahern

Titel: Perfect - Wie perfekt willst du sein
Verlag: FJB
Seitenanzahl: 480
Genre: Dystopie
ISBN: 978-3-8414-2236-1
Preis: 18,99€ 
Coverrechte liegen beim genannten Verlag

Inhalt


Celestine wurde als „fehlerhaft“ gebrandmarkt, sie gehört nun zu den Menschen zweiter Klasse. Doch statt sich den strikten Regeln des Systems zu unterwerfen, flieht sie. Denn Celestine ist auch ein Symbol der Hoffnung für alle anderen Fehlerhaften. Gelingt es ihr, den grausamen Richter Crevan zu überführen? Das wäre die Chance auf einen Neuanfang für die Fehlerhaften. Aber gibt es auch für ihre große Liebe eine neue Chance?
 Für Celestine geht es um alles – um Gerechtigkeit für sich selbst und alle anderen und um eine lebenswerte Zukunft.
(Quelle: Fischer Verlage)


Meine Meinung

Diese Rezension enthält Spoiler zum ersten Teil "Flawed - Wie perfekt willst du sein"!

Dieser zweite Teil knüpft nahtlos an die Geschichte des ersten Teils an. Celestine ist die fehlerhafteste Person, die jemals gebrandmarkt wurde. Sie befindet sich auf der Flucht vor den Whistleblowern und den Menschen, die sie jagen. Dabei muss sie aufpassen, wem sie traut, denn das Druckmittel das sie hat, könnte die ganze Gilde zu Fall bringen. Doch zum Glück hat sie Garrick an ihrer Seite! Mit ihm zusammen macht sie sich auf die Suche nach Personen, denen sie trauen können und die dennoch die Macht haben den beiden zu helfen.

Auch wenn ich die Geschichte insgesamt wirklich interessant und gelungen finde, konnte mich keines der Bücher zu 100% überzeugen. Vor allem im zweiten Teil ist mir aufgefallen, dass es an Spannung schlichtweg fehlte. Normalerweise gefährliche Situationen werden meiner Meinung nach viel zu leicht gelöst und spannende Szenen wird ihre Wirkung genommen, da sie oft schon passiert sind, wenn sie berichtet werden, und der Leser somit den Ausgang schon kennt. Trotzdem hat die Geschichte viel Potential! Ich mochte Celestine als Charakter sehr gerne und ich fand gerade die Frage, wem man von allen Beteiligten trauen kann, sehr spannend. Trotzdem hätte ich mir insgesamt etwas mehr gewünscht.

Ich habe diese Geschichte, wie schon den ersten Teil, als Hörbuch gehört. Die Sprecherin hat mir schon im ersten Teil wirklich sehr gut gefallen. Demnach hat mir auch die Vertonung dieses zweiten Teils wieder sehr gut gefallen! Man konnte der Geschichte wirklich sehr gut folgen! Insgesamt ist diese Dilogie für mich sehr stimmig, hat aber trotzdem noch Potential für mehr!

Fazit


Auch der zweite Teil dieser dystopischen Reihe hat wirklich sehr viel Gutes! Für mich hätte es noch etwas mehr Spannung und brenzligere Situationen sein können. Trotzdem hat mir die Dilogie insgesamt gut gefallen!


You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Hallo :)
    Der erste Band hört sich echt soooooooooooo toll an! Ich bin ein richtiger Dystopien Fan und suchte die weg wie nix. Da dürfen diese zwei Bücher definitiv nicht fehlen :)
    Ganz liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Also von den Dystopien der Autorin habe ich bisher nicht so viel Gutes gehört! - Ich persönlich kenne bisher nur ihre Liebesromane :)

    AntwortenLöschen
  3. Huhu :)

    also ich fand die Grundidee echt toll aber mir hat die Umsetzung an vielen Stellen nicht zugesagt. Man hätte einfach so viel mehr daraus machen können!

    AntwortenLöschen